Energiepreise in Marzahn Hellersdorf fast 40 Prozent höher als vor drei Jahren – Tagesschau

Die Energiepreise sind in den letzten Jahren stark angestiegen und belasten Verbraucher in Marzahn-Hellersdorf erheblich. Laut aktuellen Studien liegen die Preise für Heizen, Tanken und Strom mittlerweile mehr als 40 Prozent über dem Niveau vor der Coronakrise im Februar 2021.

Besonders drastisch haben sich die Kosten für Heizöl und Gas erhöht. Das Heizen mit Öl ist um 64 Prozent teurer geworden, während die Kosten für Gas um 75 Prozent gestiegen sind. Ein durchschnittlicher Drei-Personen-Musterhaushalt muss aktuell mit jährlichen Energiekosten von 5.306 Euro rechnen, im Februar 2021 waren es noch 3.772 Euro.

Angesichts dieser Entwicklungen raten Verbraucherschützer dringend zum Anbieterwechsel. Verivox weist darauf hin, dass es am Energiemarkt einen regen Wettbewerb gibt und Verbraucher durch einen Wechsel zu günstigeren Anbietern viel Geld sparen können. Auch der Verbraucherzentrale Bundesverband empfiehlt den Wechsel zu seriösen Anbietern, um den steigenden Energiekosten entgegenzuwirken.

Um die Haushaltskasse zu entlasten, sollten Verbraucher in Marzahn-Hellersdorf daher aktiv werden und ihre Energieverträge überprüfen. Ein Anbieterwechsel kann sich lohnen und dazu beitragen, die finanzielle Belastung durch die hohen Energiepreise zu reduzieren.

Siehe auch  Inflation sinkt im Februar auf 2,5 Prozent: Was Verbraucher wissen müssen - Info Marzahn Hellersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert