Technologie

Suche ein: Google erweitert die Suche um viele Punkte

Search On: Google erweitert Suche in zahlreichen Punkten
Written by Ebert Kuhn

Bei all den verschiedenen Softwarelösungen und Hardwareprodukten von Google bleibt die alte Forschungsgrundlage manchmal zurück. Für die Veranstaltung “Search On 2020” hat Google nun seine eigene Suche in einer Reihe von Bereichen erweitert und optimiert, sowohl im Web als auch in Anwendungen für Android und iOS.

Eine der größten Optimierungen ist die Spracherkennung „BERT“ (Bidirectional Encoder Representations from Transformers), mit der falsch geschriebene Suchen viel besser erkannt und korrigiert werden sollen. Laut Google enthalten 10% aller Suchanfragen einen Tippfehler, den BERT in nur 3 Millisekunden erkennen und korrigieren sollte. Der neu eingeführte Algorithmus bringt eine größere Verbesserung als alle Optimierungen der letzten fünf Jahre.

Die Google-Suche korrigiert Anfragen

Die Google-Suche korrigiert Anfragen

Google findet bestimmte Abfragen in Passagen

Google findet bestimmte Abfragen in Passagen

Einzelne Passagen werden hervorgehoben und sortiert

Es wird auch erwartet, dass die neue Suche von Google sehr spezifische Anfragen besser verarbeitet und das Ergebnis langer Textpassagen direkt in den Suchergebnissen hervorhebt. Bei der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen sollte laut Google die Optimierung von 7% aller Suchanfragen zu besseren Ergebnissen führen. Die Google-Suche kann jetzt auch einzelne Textpassagen im Suchergebnis hervorheben. Bei der Suche nach Heimfitnessgeräten werden die Ergebnisse beispielsweise nach Preis oder Platzbedarf sortiert.

Die Google-Suche unterteilt Videos in Abschnitte

Die Google-Suche befasst sich jetzt auch eingehender mit dem Inhalt von Videos. Wenn Sie beispielsweise nach Highlights eines Sportereignisses suchen, analysiert Google möglicherweise ein Video, sodass einzelne Abschnitte in der Suche mit einer Zeitleiste angezeigt werden. Mit kleinen Vorschaubildern können Sie zum entsprechenden Punkt im Video springen. Google testet diese neuen Suchergebnisse derzeit auf Videos und plant, sie bis Ende des Jahres für 10% der Suchanfragen zurückzugeben. Es gibt auch eine optimierte Anzeige der Suchergebnisse für Statistiken. Diese Informationen, die häufig in einem Datensatz “vergraben” sind, können von Google gefiltert und als Suchergebnis angezeigt werden.

Google wirft einen genaueren Blick auf Videos

Google wirft einen genaueren Blick auf Videos

Forschung zeigt Statistiken

Forschung zeigt Statistiken

Visuelle Suche nach Formeln mit Google Lens

Google Lens für die visuelle Suche durch den Sucher der Kamera kann laut Google jetzt 15 Milliarden Dinge erkennen, nachdem es vor zwei Jahren eine Milliarde Dinge waren. In einer Zeit mit mehr Heimunterricht sollte Google Lens nun auch bei Hausaufgaben in Bereichen wie Mathematik, Biologie und Physik helfen. Formeln können von Google fotografiert und erklärt werden, molekulare Strukturen können dreidimensional dargestellt werden.

Visuelle Suche nach Formeln mit Google Lens

Einkaufen mit Google Lens

Autos als AR-Darstellung

Das Objektiv kann auch als Einkaufstool verwendet werden, und Google möchte es noch weiter beschleunigen. Bisher war es möglich, mit einem Foto oder Screenshot nach ähnlichen Produkten zu suchen. Ab sofort ist dies auch in der Google-App und in Chrome für Android möglich, um ein Bild länger zu halten. Die Funktion sollte bald auf die Google App für iOS umgestellt werden. Wenn es um große Einkäufe wie ein neues Auto geht, kann es in Zukunft in Augmented Reality in verschiedenen Farben und Ausstattungsvarianten visualisiert werden. Google bietet die Funktion zunächst in den USA an und arbeitet unter anderem mit Porsche und Volvo zusammen.

Nach Liedern summen

Bei der Suche nach Musik bei Google kann eine Suchanfrage nur noch mit den Melodiesummen gefunden werden. In der Google-App oder über das Google-Widget müssen Sie zuerst fragen, um welches Lied es sich handelt. Danach hört Google zu und der Nutzer muss 10 bis 15 Sekunden lang summen. Es funktioniert bereits mit 20 Spracheinstellungen unter Android, bisher jedoch nur mit Englisch unter iOS. Perfektes Buzz ist laut Google keine Voraussetzung, da eine Reihe von Vorschlägen gemacht werden, von denen jeder angehört werden kann.

Buzz by Songs (Bild: Google)

Google Maps zeigt live alles, was wo passiert

Google Maps ist eine eigene App, die jedoch auch mit der Google-Suche verknüpft ist. Was in einem Restaurant oder Geschäft passiert, wird jetzt von Google Maps direkt auf der Karte angezeigt, ohne dass eine bestimmte Suchabfrage eingegeben werden muss. Kleine Kreise um das Geschäft zeigen, ob es überfüllt ist, was in Coronas Zeit besonders hilfreich sein sollte. Diese Informationen werden jetzt auch in Echtzeit in der AR-Ansicht angezeigt. Bei der Navigation mit Google Maps werden relevante Informationen live über der Karte angezeigt. Außerdem gibt Google jetzt an, welche Hygieneregeln an einem Ort eingehalten werden müssen.

Anzahl der Personen im Geschäft

Anzahl der Personen im Geschäft

Hygienevorschriften in Geschäften

Hygienevorschriften in Geschäften

Menschenmassen in Live-Ansicht

Duplex-Anrufspeicher

Damit die Unternehmensinformationen immer auf dem neuesten Stand sind, tätigt der AI-Sprachroboter von Google Duplex unabhängig Anrufe, um nach Geschäftszeiten oder geänderten Lieferoptionen zu fragen, damit diese automatisch in das Kundenprofil übertragen werden können. das Unternehmen von Google. Google tut dies seit einem Jahr in den USA. Mit der Pandemie erweitert Google den Service auf acht weitere Länder. Google hat auf diese Weise bereits 3 Millionen Anpassungen vorgenommen.

READ  Windows 10: Neues Tool warnt vor SSD-Fehlern - Sichern Sie Daten schnell

About the author

Ebert Kuhn

Total Student. Web-Guru. Kaffee-Enthusiast. Leser. Nicht entschuldigender Organisator. Bieranwalt."

Leave a Comment