Technologie

Die App erhält diese neue Zusatzfunktion

Die App erhält diese neue Zusatzfunktion
Written by Ebert Kuhn

In Zukunft können Benutzer der Corona-Warn-App zusätzlich zu den positiven Testergebnissen ihre Symptome in die App eingeben. Die Informationen zielen darauf ab, das Infektionsrisiko für Kontakte besser einzuschätzen.

Fotoserie mit 13 Bildern

Der Korona-Warnantrag des Bundes wird am kommenden Montag um zwei Funktionen erweitert. Einerseits können diejenigen, die positiv getestet wurden, freiwillig Symptome der Krankheit in einer Art Tagebuch festhalten, damit sie Kontaktwarnungen noch genauer umsetzen können. Darüber hinaus wird die App in mehreren europäischen Ländern über die Grenzen Deutschlands hinaus funktionieren. “Spiegel” war der erste, der über das bevorstehende Update mit der Symptomprotokollfunktion berichtete.

Die Informationen sollten die Risikoberechnung präziser machen

Die zusätzlichen Informationen sollen die Risikoberechnung des Antrags verbessern. Dies bestimmt das Infektionsrisiko für Personen, die mit infizierten Personen in Kontakt kommen. Der Präsident des Robert Koch Instituts (RKI), Sagte Lothar Wieler gegenüber der Deutschen Nachrichtenagentur: “Je mehr wir über die Symptome und die Symptomperiode wissen, desto genauer können wir die Warnungen in der App einstellen.”

Infizierte Menschen sind nur für eine Weile ansteckend. Sie würden während dieser Zeit nur andere Menschen infizieren. Diese Periode beginnt normalerweise zwei Tage vor dem Auftreten der Symptome und dauert bis etwa eine Woche bis zehn Tage nach dem Auftreten der Symptome.

Die App wurde jetzt ungefähr 19,6 Millionen Mal heruntergeladen. Experten gehen davon aus, dass die App in Deutschland von rund 16 Millionen Menschen aktiv genutzt wird. Die neue Version wird in den Application Stores von erhältlich sein Apfel und Google erwartet.

About the author

Ebert Kuhn

Total Student. Web-Guru. Kaffee-Enthusiast. Leser. Nicht entschuldigender Organisator. Bieranwalt."

Leave a Comment