Pompeo kritisiert Biden für seinen Wunsch, die iranischen Atomgespräche wieder aufzunehmen

Pompeo kritisiert Biden für seinen Wunsch, die iranischen Atomgespräche wieder aufzunehmen

Der frühere Außenminister Mike Pompeo hat die Biden-Administration beschimpft Bereitschaft zur Wiederaufnahme der Atomverhandlungen mit dem Iranaus Angst, dass sie zu Sanktionserleichterungen und Zugeständnissen führen würden – aber wenig wesentliche Änderung in der Nuklearpolitik des Landes.

„Ayatollah versteht nur Kraft. Ich habe eine Antwort auf die iranische Bedrohung gegeben, die das amerikanische Volk vor ihrem Terror geschützt und den jüdischen Staat Israel unterstützt hat “, so Pompeo sagte der Washington Free Beacon Donnerstag. “Durch die Übernahme des Wohnungsmodells der Europäischen Union wird sichergestellt, dass der Iran einen Weg zu einem nuklearen Arsenal hat.”

Pompeos Äußerungen kamen am selben Tag, als das Außenministerium eine Einladung zur Wiederherstellung der Diplomatie mit dem Iran begrüßte.

2018 zog sich die Trump-Regierung drei Jahre nach den Verhandlungen der Obama-Regierung mit Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Russland, China und den Vereinigten Staaten von Amerika aus dem Abkommen zurück. Europäische Union. Das Abkommen reduzierte die Sanktionen gegen den Iran im Gegenzug für das Land, indem es seinen Vorrat an angereichertem Uran reduzierte, das zum Betreiben von Atomwaffen benötigt wird.

Die Regierung von Biden hat ihre Absicht angekündigt, die Atomverhandlungen mit dem Iran wieder aufzunehmen.
Die Regierung von Biden hat angekündigt, die Atomverhandlungen mit dem Iran wieder aufzunehmen.
SAUL LOEB / AFP über Getty Images

Schon seit Rückzug aus den USADer Iran hat zugegeben, dass er gegen das Abkommen von 2015 verstoßen hat, indem er fortschrittliche Urananreicherungszentrifugen in einer unterirdischen Anlage eingesetzt hat.

Pompeo würdigte die Standhaftigkeit der Trump-Regierung und sagte, dass die europäischen Nationen “die iranische Theokratie während meiner gesamten Zeit als Staatssekretär beschwichtigen wollten”.

Der iranische Präsident Hassan Rouhani spricht während der Kabinettssitzung im iranischen Teheran am 17. Februar 2021.
Der iranische Präsident Hassan Rouhani spricht während einer Kabinettssitzung am 17. Februar 2021 in Teheran, Iran.
EPA

“Wir haben abgelehnt”, sagte er.

Anfang dieser Woche sagte Pompeo, Amerika müsse stark sein, wenn es um den Umgang mit dem Iran gehe.

READ  Hamburg: Studenten verteidigen den Terror von Paris - Nachrichten im Landesinneren
Eine Vogelperspektive auf das iranische Atomkraftwerk in Natanz ist südlich der Hauptstadt Teheran zu sehen.
Ein Überblick über die iranische Atomanlage in Natanz, südlich der Hauptstadt Teheran
Satellitenbild © 2021 Maxar Tec

“Wenn die Iraner die Schwäche spüren, werden sie angreifen”, sagt Pompeo sagte auf “Fox News @ Night”. „Als sie nach einem Amerikaner kamen, machten wir deutlich: Wenn sie einen Amerikaner durch Stellvertreter im Irak angriffen, griffen sie einen Amerikaner durch die Hisbollah in Syrien an, wo immer er ist, wo immer der Iran verantwortlich ist, wir waren werde die Iraner zur Rechenschaft ziehen. Dies ist die Art von Kraft, die das Modell der Abschreckung gegen den Iran aufgebaut hat. Ich hoffe, dass diese derzeitige Regierung dies nicht aufgibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.