Mini-Monaco im Miniaturwunderland eröffnet – mit Albert II. und Charlene

Fürst Albert II. und Familie eröffnen Monaco im Miniatur Wunderland Hamburg

Der Monarch von Monaco, Fürst Albert II., zusammen mit seiner Familie, besuchte kürzlich das Miniatur Wunderland in Hamburg, um den Abschnitt über Monaco offiziell zu eröffnen. Zusammen mit seiner Frau, Fürstin Charlène, und den neunjährigen Zwillingen Jacques und Gabriella startete der 66-jährige Regent das erste Formel-1-Rennen auf der detailgetreuen Miniaturstrecke.

Die Besucher des Miniatur Wunderlands können nun eine präzise Nachbildung des Fürstenpalasts, des luxuriösen Hafens mit Jachten und des berühmten Casinos von Monaco bewundern. Seit der Eröffnung im Jahr 2001 hat das Miniatur Wunderland Millionen von Besuchern angezogen und ist heute die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Die Modellfläche erstreckt sich über mehr als 1600 Quadratmeter und wird in den kommenden Jahren noch weiter ausgebaut.

Vor der offiziellen Eröffnung hatten Fürst Albert II. und seine Familie die Gelegenheit, bei einem privaten Rundgang die Touristenattraktion kennenzulernen. Ab Freitag konnten dann auch reguläre Besucher den neuen Monaco-Abschnitt besichtigen. Am Abend wurden das Fürstenpaar zudem zu einem exklusiven Cocktail-Empfang erwartet.

Der Kurztrip der Fürstenfamilie nach Hamburg sollte somit ein voller Erfolg sein und die Besucher des Miniatur Wunderlands sowohl aus Monaco als auch aus der ganzen Welt begeistern.

Siehe auch  Magic Mikes letzter Tanz: Channing Tatum ist zurück für einen dritten Film | Ents & Arts News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert