"Person von Interesse" in Deutsch Schäferhund Schießfall - Nachrichten - der Unabhängige

“Person von Interesse” in Deutsch Schäferhund Schießfall – Nachrichten – der Unabhängige

Der Deutsche Schäferhund, der eine Schusswunde im Gesicht erlitten hat, heilt weiter, während die Abgeordneten weiter nach dem suchen, der ihn erschossen hat. Jetzt, sagen sie, könnten sie wissen, wer es getan hat.

PIKE TWP. Die Abgeordneten des Sheriffs im Stark County wissen möglicherweise, wer letzte Woche einen Hund erschossen hat.

Major CJ Stantz sagte, die Abgeordneten hätten mehrere Personen im Zusammenhang mit dem Vorfall interviewt und sie hätten eine Person von Interesse.

Niemand wurde verhaftet, aber Stantz sagte, die Ergebnisse ihrer Ermittlungen würden der Staatsanwaltschaft vorgelegt, um die Anklage zu prüfen.

Niemand berichtet so über die Nachrichten über das Verbrechen in Stark County wie wir: Klicken Sie hier, um die neuesten Nachrichten über Verbrechen in Stark County zu erhalten

Das Opfer des Hundeschießens heilte weiterhin im County Pound, bestätigte er.

Es wird angenommen, dass der Deutsche Schäferhund, der schwarz mit gestromten braunen Unterschenkeln ist, etwa 3 Jahre alt ist.

Ein Mann, der Ausrüstung auf eine Mülldeponie brachte, sah den Hund am Mittwoch in der Nähe des Kiefers um Gracemont und der Dueber Avenue SW in der Nähe des Bolivar-Damms bluten, sagte Stantz. Der Mann brachte den Hund in die Soehnlen-Tierklinik in der Gemeinde Bethlehem. Der Tierarzt, der den Hund behandelte, informierte die Abgeordneten und glaubte, dass der Hund durch einen Schuss verletzt worden war.

Die Abgeordneten brachten den Hund zum Büro des Stark County Dog Guardian und begannen, Nachforschungen anzustellen. Sie informierten auch das Büro des Sheriffs des Tuscarawas County, da der Hund in der Nähe der Linie des Tuscarawas County gefunden wurde.

READ  MontanaBlack: Mit der PS5-Vorbestellung angeben - neidische Menschen reagieren mit Wut

Sie baten jeden mit Informationen über den Vorfall, sie anzurufen.

Kontaktieren Sie Lori unter 330-580-8309 oder [email protected]

Auf Twitter: @lsteineckREP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.