Wellington Höhlenveteranen retten zweimal das Leben des Deutschen Schäferhundwelpen Elke

Wellington Höhlenveteranen retten zweimal das Leben des Deutschen Schäferhundwelpen Elke

Ein Schäferhundwelpe mit einem lebensbedrohlichen Herzfehler freut sich auf eine hoffnungsvolle Zukunft, nachdem Tierärzte sein Leben gerettet haben – zweimal.

Elke wurde mit einer stark verstopften Lungenklappe geboren, die jederzeit einen tödlichen Herzinfarkt hätte verursachen können.

Sie wurde zuerst an das HeartVets-Kardiologenteam in Devon überwiesen, um ihr starkes Herzgeräusch zu untersuchen. Dort wurde bestätigt, dass sie operiert werden musste, um die verengte Herzklappe zu öffnen, die ihr Herz unter großem Druck plagte.

Sie wurde als Notfall an tierärztliche Höhlenspezialisten überwiesen Wellington.

Jo Harris, Veterinärkardiologe, sagte: „Elke begann sofort mit der Einnahme von Atenolol (einem Betablocker), um seine Herzbelastung zu verringern und das Risiko einer lebensbedrohlichen Arrhythmie (unregelmäßiger Herzschlag) zu verringern.

„Wir haben dann eine Lungenballon-Klappenplastik durchgeführt, bei der es sich um eine Schlüsselloch-Herzoperation handelt, bei der ein Katheter in die verstopfte Klappe eingeführt wird, um sie zu dehnen.

„Diese Art der Operation ist aufgrund der technischen Herausforderung, Katheter in einem kleinen, sehr verdickten Herzen zu bewegen, äußerst schwierig.

“Trotz dieser Herausforderungen und Schwierigkeiten war das Verfahren ein Erfolg und das Ventil öffnete sich gut.”

Nachdem sein lebensbedrohlicher Herzfehler behoben war, hätte Elke außer Gefahr sein müssen.

Der Fall nahm jedoch eine alarmierende Wendung, die das vier Monate alte Tier erneut in Gefahr brachte.

Jo sagte: „Leider entwickelte Elke unmittelbar nach der Operation eine lebensbedrohliche Komplikation, die als‚ Selbstmordventrikel ‘bekannt ist.

„Hier kann sich ein sehr verdicktes Herz aufgrund einer Druckentlastung nach einer erfolgreichen Operation plötzlich leichter zusammenziehen.

„Elkes Herz begann nach innen zu hängen, was dazu führte, dass sich die Behinderung seines Lungenflusses verschlechterte und die Füllung auf der linken Seite des Herzens verringerte, was zu Hypoxie (Sauerstoffmangel) und Schock führte. Kreislauf.

READ  Udo Walz: Der Sternfriseur ist tot - "Mach die Haare der Engel schön!"

„Sie wurde schwer krank und unsere Kardiologen, Anästhesisten und unsere Nachtschicht arbeiteten rund um die Uhr, um sie zu stabilisieren.

„Elke erhielt eine Kombination aus aggressiver Flüssigkeitstherapie und negativ inotropen und chronotropen Medikamenten, um die Herzfrequenz zu verlangsamen, das Nachfüllen zu fördern und den Kreislauf langsam wiederherzustellen.

Wieder einmal hat das Fachwissen von Jo und dem Cave-Team den Tag gerettet und Elke hat nun seine traumatische Erfahrung gemacht.

Jo fügte hinzu: “Es war eine sehr intensive und schwierige Zeit, aber wir hoffen, dass wir Elke geholfen haben, jetzt ein glückliches und aktives Leben zu führen.”

Der begeisterte Besitzer Andrew Otty sagte: „Elke erholt sich. Wie erwartet ist die Hauptsorge, dass sie den Ort wie verrückt zerreißt.

„Wir danken Jo und ihrem Team herzlich für die Magie, mit der sie an Elke gearbeitet haben. Sie macht es immer noch hervorragend und macht jetzt gerne kurze Spaziergänge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.