So installieren Sie Apple CarPlay in älteren Autos

So installieren Sie Apple CarPlay in älteren Autos

Selbst wenn Ihr Toyota Camry von 2004 wie ein Champion fährt, müssen Sie immer noch Google Maps mit Ihrem iPhone in einer Halterung verwenden.

Es gibt jedoch eine Problemumgehung, damit Apple CarPlay in älteren Autos funktioniert, die nicht verkauft wurden, mit der Möglichkeit, die Anzeige Ihres Telefons auf den Armaturenbrettbildschirm des Autos zu spiegeln (falls dies der Fall ist). Endlich können Sie all Ihre Musik-, Podcast-, Browser- und Messaging-Apps auf einem praktischen Bildschirm haben. Und Sie können Siri sogar zur Sprachsteuerung verwenden.

Zuerst müssen Sie den Bildschirm kaufen.

Finden Sie ein Dashboard

Drittanbieter wie Pionier, alpin, Kenwood, und Sony, machen Sie die Touchscreens des Armaturenbretts mit CarPlay kompatibel.

Um herauszufinden, ob Ihr Auto angeschlossen werden kann und mit Aftermarket-Displays funktioniert – die normalerweise einen Durchmesser zwischen 6 und 9 Zoll haben – besuchen Sie eine Website wie Krückefeld. Sie können Ihre spezifische Marke, Ihr Modell und Ihr Jahr eingeben. Für meine Honda Odyssey 67 von 1995 kamen die Ergebnisse, als ich nach dem Stichwort “CarPlay” gesucht.

Setzen Sie es in Ihr altes Auto für die heutige Technologie ein.
Bildnachweis: Pionier

Die meisten Autohersteller bieten keine Display-Upgrades für ältere Autos an, aber Porsche ist eine große Ausnahme. Der Sportwagenhersteller bietet in seinen „Porsche Classic Kommunikationsmanagementsystemen“ ein eigenes CarPlay-Upgrade an. So können Sie Ihren deutschen Sportwagen bereits in den 1960er Jahren mit einem 3,5-Zoll-Bildschirm, wie oben zu sehen, (bzw. einem 7-Zoll-Bildschirm für neuere Modelle aus den 90er Jahren) erweitern.

Für den Rest von uns, die weniger anspruchsvolle Fahrten unternehmen, müssen wir ein Aftermarket-Display finden, das mit den meisten Automarken funktioniert. Die meisten CarPlay-fähigen Touchscreen-Dashboard-Einheiten beginnen bei etwa 250 US-Dollar, können aber bis zu gehen 1.000 US-Dollar, wie der 11-Zoll-Bildschirm von Alpine. Zumindest sind das nur einmalige Kosten.

READ  Fast and Furios Frankfurt ist bereit für die Champions League | Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten DW

Displays mit CarPlay werden wahrscheinlich mit anderen Funktionen ausgestattet sein, die zusätzliche Kosten verursachen können. Dazu gehören HD-Radio, SiriusXM-Radio-Konnektivität, eine Rückfahrkamera oder ein HDMI-Anschluss. Auf einigen Geräten sind auch die Connected Car-Dienste Amazon Alexa und Android Auto verfügbar. Die einfacheren Einheiten sind in der Regel günstiger.

Bildschirminstallation

Sobald Sie das Gerät haben, müssen Sie es in das Auto stellen und an eine Stromquelle anschließen. Für das typische Dashboard-Display stecken Sie es in den Raum, in den eine Stereoanlage passen würde. Dieses Fach wird gemessen durch die DIN-Norm, das ist die Größe der austauschbaren Audioeinheit für Autos.

Sie können es selbst installieren, indem Sie den Anweisungen im Gerätehandbuch folgen. Aber du musst tun viel Vorbereitung (wie das Abklemmen der Autobatterie) und das Mitbringen von Zubehör zum Anschließen von Drähten und Kabeln – und das sicher. Erfahrung mit Fahrzeugelektronik ist unabdingbar. Wieder eine Seite wie Krückefeld kann Ihnen mit einer fahrzeugspezifischen Ausstattungsliste und einer Einbauanleitung helfen, wenn Sie sich für den Selbstbau entscheiden.

Alles, was Sie von Ihrem iPhone brauchen, auf dem Touchscreen.

Alles, was Sie von Ihrem iPhone brauchen, auf dem Touchscreen.
Bildnachweis: Pionier

Es gibt eine einfachere, aber teurere Option: Beauftragen Sie einen Montagefachmann, der dies für Sie erledigt, z. B. Ihren örtlichen Automechaniker oder Automobilelektronikabteilung einer nationalen Kette wie Best Buy. Installationen für Dashboard-Displays kosten in der Regel rund 100 US-Dollar.

SIEHE AUCH:

So verwenden Sie Apple CarPlay mit Ihrem iPhone

Verbinden Sie den Bildschirm mit Ihrem iPhone

Sobald sich der Bildschirm im Auto befindet, möchten Sie, dass er Wegbeschreibungen anzeigt und Ihre Musik und Hörbücher abspielt. Nicht so schnell. Sie müssen sich zuerst einloggen.

READ  England Football Association wählt weibliche Präsidentin - könnte der Deutsche Fußballverband der nächste sein? | Sport | Deutscher Fußball und wichtige internationale Sportnachrichten | DW

Wie in Autos eingebautes CarPlay verbinden sich verschiedene Aftermarket-Displays unterschiedlich mit Ihrem iPhone. Einige Geräte benötigen ein USB-Verbindungskabel, während andere sich drahtlos über Bluetooth verbinden können.

Sobald Sie die Kabelsituation verstanden haben, können Sie Ihr iPhone mit integriertem CarPlay wie in einem Auto koppeln. Von nun an können Sie beim Einschalten des Autos Google Maps oder Waze (oder sogar Apple Maps) auf dem größeren Bildschirm anzeigen. Sie werden sich fühlen, als wären Sie in einem Toyota Camry 2021, fast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.