Prinz Harry bekommt Seitenhieb von Freund – wegen Meghan – Info Marzahn Hellersdorf

James Haskell, ehemaliger Rugbyspieler und enger Freund von Prinz Harry, hat in einem Podcast überraschend abfällige Äußerungen über den Herzog von Sussex und seine Ehefrau Meghan Markle gemacht. In dem Podcast sprach er über ein früheres Treffen mit Harry bei der Hochzeit von Zara Tindall.

Während des Podcasts bezeichnete Haskell Harry als „ziemlich lustig“ und erklärte, dass er ihn zu dieser Zeit als guten Freund betrachtet habe. Doch offenbar hat sich seine Meinung über Harry inzwischen geändert.

Es ist bekannt, dass James Haskell Harry noch vor kurzem öffentlich verteidigt hat, als dieser zusammen mit Meghan Markle in den USA lebte. Daher überrascht seine jüngste Kommentar umso mehr.

James Haskell äußerte sich weiterhin nicht nur negativ über Harry, sondern scheint auch Meghan Markle kritisch gegenüberzustehen. Details über seine genauen Aussagen sind bisher nicht bekannt.

Die Äußerungen von James Haskell kommen für viele überraschend, da er lange Zeit als enger Freund von Prinz Harry galt. Es bleibt abzuwarten, wie Harry selbst auf die Kommentare reagieren wird.

Die aktuelle Entwicklung könnte für die Beziehung zwischen James Haskell und Prinz Harry möglicherweise Konsequenzen haben. Es bleibt abzuwarten, inwieweit sich ihre angebliche Freundschaft durch Haskells Kommentare verändert hat.

Insgesamt zeigt der Vorfall jedoch, dass selbst enge Freundschaften wie die von James Haskell und Prinz Harry nicht immer von Dauer sind. Es bleibt spannend, wie sich die Situation weiterentwickeln wird.

Diese Nachricht wurde exklusiv für die Webseite „Info Marzahn Hellersdorf“ verfasst und ist urheberrechtlich geschützt.

Siehe auch  Florian Silbereisen: Das Video hinter den Kulissen zeigt sein Glück - Schlager-Star nennt "Löschen das"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert