Stadtgitarrist und Gründer Fritz Puppel ist verstorben – rbb24

„City“-Mitbegründer Fritz Puppel im Alter von 79 Jahren gestorben

Die Musikwelt trauert um einen ihrer großen Künstler: Fritz Puppel, Mitbegründer der erfolgreichen Band City, ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Wie Sänger Toni Krahl der Deutschen Presse-Agentur mitteilte, starb Puppel bereits am 10. Februar dieses Jahres.

Fritz Puppel gründete zusammen mit Klaus Selmke im Jahr 1972 die Band City in der DDR. Beeindruckende 50 Jahre lang blieb er ein wichtiger Teil der Band, bis zu ihrer Auflösung. City zählte zu den erfolgreichsten Bands der DDR und konnte auch international große Erfolge feiern.

Songs wie „Wand an Wand“, „Mir wird kalt dabei“ oder „Am Fenster“ machten die Band über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt. Die einzigartige Mischung aus rockigen Klängen und tiefgründigen Texten begeisterte Fans auf der ganzen Welt.

Mit dem Tod von Fritz Puppel verliert die Musikwelt einen kreativen Kopf und leidenschaftlichen Musiker. Sein Vermächtnis wird jedoch weiterleben, durch die zeitlosen Hits von City und die Erinnerungen an einen großartigen Künstler. City wird auch weiterhin eine feste Größe in der Musikgeschichte sein, und Fritz Puppel wird in den Herzen der Fans weiterleben.

Siehe auch  So verbringen Letizia & Felipe von Spanien ihre Freizeit - Info Marzahn Hellersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert