Paris Fashion Week: Olivia Wilde posiert ohne BH in transparentem Outfit – t-online

Aufregung bei Saint-Laurent-Modenschau: Stars zeigen viel Haut in Paris

In der Welt der Mode sorgt die Freizügigkeit der Saint-Laurent-Modenschau in Paris für Aufsehen. Stars wie Olivia Wilde, Elsa Hosk und Georgia May Jagger ließen viel Haut bei der Fashion Week sehen.

Kreativdirektor Anthony Vaccarello setzte bei seiner Modenschau auf Transparenz und ließ die Gäste mit freizügigen Designs staunen. Olivia Wilde erschien sogar ohne BH in einem transparenten Body, während auch Elsa Hosk und Georgia May Jagger nackte Brüste durch den Stoff blitzen ließen.

Die Kollektion von Vaccarello war von der aktuellen „Sheer“-Ausstellung im Yves-Saint-Laurent-Museum inspiriert. Dabei ließ er sich von alten Entwürfen des Modemarke-Gründers inspirieren, ebenso wie von Marilyn Monroes legendärem „Happy Birthday, Mr. President“-Kleid, das Kim Kardashian einst trug.

Die Fashion Week lockte mit dieser aufregenden Modenschau Stars und Sternchen nach Paris und begeisterte mit künstlerischen Designs und gewagten Outfits. Die Besucher konnten hautnah miterleben, wie Mode und Kunst auf der Bühne miteinander verschmelzen und die Grenzen der Freizügigkeit neu definiert werden.

Siehe auch  Deutscher Döner Kebab öffnet im American Dream

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert