Wirtschaft

Nach der Trump-Infektion: DAX absorbiert die Verluste und geht am Wochenende leichter | Botschaft

Written by Leonhardt Wolff

Der DAX verlor zunächst 1,42% auf 12.558,78 Punkte. Der Bren blieb im Extralauf am Ruder, aber Verluste konnten bis zur letzten Glocke eingedämmt werden. Am Ende verzeichnete der DAX einen Rückgang um 0,33% auf 12.689,04 Punkte.

Die deutsche Börse reagierte am Freitag mit dem Verlust der Nachricht, dass der US-Präsident war Donald Trump infiziert mit dem Coronavirus. Weniger als fünf Wochen vor den US-Präsidentschaftswahlen muss Trump nun seine offiziellen Aktivitäten unter Quarantäne im Weißen Haus durchführen. Wahlkämpfe für den 74-jährigen Republikaner sind ausgesetzt.

US-Beschäftigungsdaten mit geringen Auswirkungen

Die Preise haben kaum auf die neuesten Daten zum Arbeitsmarkt reagiert. Von Amerikanischer Arbeitsmarkt erholte sich im September weiter von ihrem schweren Anfall von der Corona-Krise. Die Arbeitslosigkeit ist erheblich gesunken, während die Beschäftigung weiter gestiegen ist. Die Gehälter sind ebenfalls leicht gestiegen.

“Die Erholung des US-Arbeitsmarktes setzt sich fort, wenn auch langsamer. Dennoch fehlen im Vergleich zum Jahresbeginn noch rund 10 Millionen Arbeitsplätze”, so Experten aus Helaba. “Ungeachtet der hohen Steigerungsrate des durchschnittlichen Stundenlohns steht die Fed nicht unter Druck, was äußerst flexibel ist Geldpolitik Schalter. Mit der Änderung der Strategie hat die Fed selbst die zu hohe Arbeitslosigkeit stärker in den Vordergrund gerückt. Es wird lange dauern, bis wir wieder von Vollbeschäftigung sprechen “, fuhr er fort.

Neuigkeiten von GRENKE

Bei den Einzelwerten waren auch GRENKE im Blick. Der Leasing-Spezialist, der wegen angeblicher Bilanzmanipulation unter Druck stand, machte im dritten Quartal etwas mehr Neugeschäft als erwartet. “Mit 75,4 Prozent im gleichen Quartal des Vorjahres lag das Neugeschäftsvolumen leicht über dem zuletzt vom Verwaltungsrat gemeldeten Wert von rund 70 Prozent”, sagte er GRENKE.

READ  BMW: "Bitte Auto mitbringen ..." - Fans bitten Münchner Autobauer um Erlkönig Video

Finanzen.net / DPA (AFX) Redaktion

Bildquellen: Julian Mezger für den Finanz Verlag

About the author

Leonhardt Wolff

Hardcore-Musikfanatiker. Food-Evangelist. Freiberuflicher Spieler. Wannabe-Schriftsteller. Wegbereiter der Popkultur. Lebenslanger Unternehmer. Reise-Guru.

Leave a Comment