McDonald's Deutschland kooperiert mit Start-up Targomo – Geospatial World

McDonald’s Deutschland kooperiert mit Start-up Targomo – Geospatial World

83088 Kiefersfelden, Kaiserreich-Straße 2, Laden-Nr. 1804 – Eröffnet am 23.10.2020, Neuer Laden (NSO) 2020 – Fotografiert am 22.10.2020, Design: Natürliche Integrität – McCafé-Design: Natürliche Integrität

McDonald’s (MCD) Deutschland Partnerschaft mit Location Intelligence Startup, Targomo, um seinen Erweiterungsbedarf sorgfältig zu planen. Targomo analysiert Geodaten mithilfe künstlicher Intelligenz (KI), um das volle Potenzial der Standortintelligenz für jedes Unternehmen oder jede Organisation auszuschöpfen. Dem Geolokalisierungsunternehmen mit Sitz in Berlin und Potsdam ist es gelungen, den Burgergiganten von seiner Technologie und dem erworbenen Know-how zu überzeugen und die globale Fast-Food-Kette als neuen Kunden zu gewinnen. McDonald’s nutzt die TargomoLOOP-Plattform zur Planung neuer Restaurantstandorte in Deutschland.

Viele Organisationen verwenden Standort und KI, um festzustellen, was, wo und warum ein Ereignis stattfindet, und um Einblicke in das Ereignis zu erhalten. Bei Restaurant- oder Fast-Food-Ketten spielt LI eine entscheidende Rolle für deren Erfolg.

Location Intelligence (LI) ist für den Erfolg jedes Unternehmens oder jeder Organisation von zentraler Bedeutung. Mehr als 90 % des Erfolgs von Unternehmen und Gemeinden hängen davon ab. Dies wird durch die Analyse von Geodaten erreicht, die Einsicht, Verständnis, Prognose und Entscheidungsfindung verbessern.

McDonald’s entscheidet sich für LI von Targomo

„TargomoLOOP wird uns künftig die Bewertung neuer Restaurantstandorte hinsichtlich des relevanten Einzugsgebiets erheblich erleichtern“, sagt Andreas Weber, Real Estate Manager bei McDonald’s Deutschland. „Die solide Datenbasis und die intuitive Oberfläche waren ausschlaggebend für die Entscheidung für TargomoLOOP.“

„Wir sind stolz darauf, McDonald’s bei seiner deutschen Expansion zu unterstützen“, sagte Niklas Gossel, Head of Corporate Sales bei Targomo. „Unsere Analytics-Plattform ist darauf ausgelegt, Marken in großen Agenturnetzwerken eine Grundlage für eine zuverlässige datenbasierte Entscheidungsfindung zu bieten. Standorte tragen entscheidend zur Wertschöpfung bei, sind aber auch mit hohen Investitionen verbunden. Mit unserer Technologie können wir das Risiko von Fehlentscheidungen deutlich reduzieren und die Wertschöpfung physischer Standorte steigern.

Siehe auch  Xiaomi zeigt ein Smartphone mit einem einziehbaren Zoomobjektiv

Anpassung an Veränderungen

Eine der wichtigsten Geschäftsstrategien von McDonald’s besteht darin, sich an Veränderungen anzupassen, sei es in Bezug auf Technologie, Vorschriften oder individuelle Anpassungen nach Regionen. Deshalb hat McDonald’s die Pandemie auch nach der Schließung der Speisesäle gedeihen lassen. MCD florierte aufgrund seines Drive-Thru und seiner Lieferung. Laut den Unternehmensberichten von MCD verzeichnete die Kette im dritten Quartal ein weltweites Umsatzwachstum von 12,7 % und in den Vereinigten Staaten von 9,6 %.

MCD hat sich kurz vor der Pandemie bewusst für die Investition in digitale Apps und Bestellkioske entschieden, was sich in Pandemien als erfolgreich erwiesen hat.

„Bei der Kundenorientierung geht es nicht nur um Menüpunkte. Es geht auch darum, Wellnesserlebnisse anzubieten, wann und wo unsere McDonald’s-Kunden es wünschen, damit wir die Golden Arches zu so vielen Kunden wie möglich bringen können. Dies bedeutet, dass wir unser Engagement für Drive-Thru, Digital und Lieferung weiter ausbauen. Dabei sehen wir eine Zunahme des Vertriebsmixes über diese Kanäle hinweg. In unseren sechs größten Märkten wurden mehr als 20 % des Umsatzes oder etwa 13 Milliarden US-Dollar seit Jahresbeginn über digitale Kanäle erzielt, sei es über unsere App, einen Kiosk in unseren Restaurants oder die Lieferung, sagte CEO Chris Kempczinski.

McDonald’s bedient täglich rund 1,6 Millionen Kunden in rund 1.450 Restaurants in Deutschland. Abgesehen davon hat McDonald’s Deutschland seine Kartons durch dünnes Geschenkpapier ersetzt. Im vergangenen Jahr ging der Lebensmittelriese diesen Schritt, um Energie, Wasser und CO2 in der Produktion einzusparen. Laut MCD enthält das feine Geschenkpapier Grasfasern aus der Region, was es umweltfreundlich macht.

Siehe auch  Sehen Sie das Innere des iPhone 13 Pro im neuesten iFixit Teardown

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.