Live-Updates vom 15. Dezember: BoE und EZB erhöhen die Zinsen um 0,5 %, Musk verkauft Tesla-Aktien im Wert von 3,6 Milliarden US-Dollar

Live-Updates vom 15. Dezember: BoE und EZB erhöhen die Zinsen um 0,5 %, Musk verkauft Tesla-Aktien im Wert von 3,6 Milliarden US-Dollar

Das Census Bureau sagte, dass der Umsatz, der die Ausgaben für Lebensmittel und Treibstoff umfasst, gegenüber dem Vormonat um 0,6 % auf 689,4 Milliarden US-Dollar zurückgegangen ist © AP

Die US-Einzelhandelsumsätze gingen im November stärker als erwartet zurück und verzeichneten den größten monatlichen Rückgang seit Dezember 2021.

Der Umsatz, der die Ausgaben für Lebensmittel und Treibstoff umfasst, ging laut den am Donnerstag vom Census Bureau veröffentlichten Daten gegenüber dem Vormonat um 0,6 % auf 689,4 Milliarden US-Dollar zurück. Ökonomen hatten mit einem leichten Rückgang von 0,1 % gerechnet.

Der Rückgang im November folgte auf einen Anstieg von 1,3 % im Oktober, den größten monatlichen Umsatzsprung seit Jahresbeginn.

Die Einzelhandelsumsätze sind gegenüber dem Vorjahr immer noch um 6,5 % gestiegen, aber die Daten sind nicht inflationsbereinigt, was für einen Teil des Anstiegs verantwortlich sein könnte, da die Verbraucher mit höheren Preisen konfrontiert sind.

Jedoch, Die Inflation ist zurückgegangen auf den niedrigsten Stand seit Dezember 2021, da die Kostensteigerungen endlich nachlassen, was hauptsächlich auf niedrigere Benzin- und Gebrauchtwagenpreise zurückzuführen ist.

Einzelhändler wie Walmart und Dollar General haben berichtet, dass die Verbraucher begonnen haben, ihr Kaufverhalten zu ändern und mehr für das Nötigste wie Lebensmittel und weniger für Bedarfsgegenstände wie Elektronik und Möbel auszugeben, um mit den höheren Preisen fertig zu werden.

Die Ausgaben von Möbelhäusern, Bau- und Gartenfachgeschäften sowie Kfz- und Teilehändlern gingen im Vergleich zum Vormonat um 2,6 %, 2,5 % bzw. 2,3 % zurück.

Die Verbraucher gaben ihren Ausgaben für Grundnahrungsmittel den Vorrang, wobei die Verkäufe in Lebensmittel- und Getränkegeschäften sowie Gesundheits- und Körperpflegegeschäften im letzten Monat zunahmen.

Die sogenannte Einzelhandelskontrollgruppe, die Baumaterialien, Kfz-Teile und Tankstellenverkäufe ausschließt, fiel um 0,2 % und verfehlte damit die Erwartungen der Ökonomen eines Anstiegs um 0,2 %.

Eine Verlangsamung der Verbraucherausgaben könnte eine gute Nachricht für die Federal Reserve sein, da ihre Beamten versuchen, die Inflation zu bekämpfen, indem sie die Zinssätze erhöhen, um die Nachfrage zu dämpfen.

Siehe auch  UPDATE 1 - Die COVID-19-Fallrate in Deutschland fällt unter die Schlüsselschwelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert