Info Marzahn Hellersdorf: Deutsche Bank-Aktie steigt zum Jahresauftakt mit Gewinnanstieg

Die Deutsche Bank hat einen erfolgreichen Start ins Jahr verzeichnet, mit einem deutlichen Gewinnanstieg im ersten Quartal. Der Vorsteuergewinn stieg um 10 Prozent auf 2,04 Milliarden Euro, während der den Anteilseignern zurechenbare Gewinn ebenfalls um 10 Prozent auf 1,28 Milliarden Euro kletterte. Die Erträge stiegen leicht um 1 Prozent auf 7,8 Milliarden Euro.

Besonders bemerkenswert war das Wachstum von 13 Prozent im Investmentbanking, das den Ertragsrückgang in den Bereichen Privatkunden- und Unternehmensbank ausglich. Der Aktienkurs der Deutschen Bank stieg nach einer Analystenkonferenz auf den höchsten Stand seit 2018, wobei die Analysten das starke Abschneiden im Investmentbanking lobten.

Die Erfolge sind unter anderem auf Sparbemühungen und sprudelnde Erträge im Kapitalmarktgeschäft zurückzuführen, die zu einem Milliardengewinn zum Jahresauftakt führten. Das Management bereitet sich jedoch auf mögliche Rückschläge im Markt für Gewerbeimmobilien und IT-Pannen bei der Postbank vor.

Insgesamt präsentierte sich die Deutsche Bank als solide und profitabel, was sowohl von Analysten als auch von Anlegern positiv aufgenommen wurde. Die Aussichten für das laufende Jahr sehen vielversprechend aus, auch wenn Risiken im Markt nicht außer Acht gelassen werden.

Siehe auch  Folgendes bekommt Deutschland - EURACTIV.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert