Klimakatastrophen haben Deutschland seit 2018 1,3 Billionen Rand gekostet

Klimakatastrophen haben Deutschland seit 2018 1,3 Billionen Rand gekostet


Durch den Klimawandel ausgelöste Wetterkatastrophen haben Deutschland laut einer „erschreckenden“ offiziellen Studie vom Montag seit 2018 mindestens 80 Milliarden Euro (~R1,3 Billionen) gekostet, da Katastrophen immer häufiger und intensiver werden.

Das von Wirtschafts- und Umweltministerium in Auftrag gegebene Gutachten beziffert die Auswirkungen von Dürre, Überschwemmungen und extremer Hitze in Deutschland zwischen 2000 und 2021 auf fast 145 Milliarden Euro (147 Milliarden Dollar), von denen die meisten in den letzten Jahren zu beobachten waren.

Allein seit 2018 haben Schäden an Gebäuden und Infrastruktur sowie Einkommensverluste in Sektoren wie Forst- und Landwirtschaft in Europas größter Volkswirtschaft mehr als 80 Milliarden Euro erreicht.

Umweltministerin Steffi Lemke sagte, die „erschreckenden wissenschaftlichen Daten“ verdeutlichten „die enormen Schäden und Kosten“ der Klimakrise.

„Die Zahlen läuten Alarm für mehr Klimaschutz“, sagte sie in einer Erklärung.

„Wir müssen und werden mehr in Klimaschutz und Anpassung investieren, um unsere Menschen zu schützen.“

Wirtschaftsminister Robert Habeck, zu dessen Dossier auch die Klimapolitik gehört, sagte, nationale Maßnahmen sollten mit beschleunigten globalen Maßnahmen einhergehen, um „die Auswirkungen der Klimakrise auf einem erträglichen Niveau zu halten“.

Die Studie zeigte beschleunigte Auswirkungen im Laufe der Zeit, wobei die ungewöhnlich heißen und trockenen Sommer 2018 und 2019 und die tödlichen Überschwemmungen im Rheinland vor einem Jahr als besonders verheerend erfasst wurden.

Dürren in den Jahren 2018-2019 haben nachweislich 34,9 Milliarden Euro gekostet, Überschwemmungen rund 40,5 Milliarden Euro und Schäden durch schwere Stürme weitere 5,2 Milliarden Euro.

Die Studienautoren sagten jedoch, dass ihre Schätzungen mit ziemlicher Sicherheit zu niedrig seien, da Schlüsselfaktoren wie gesundheitliche Auswirkungen und Folgen für die Biodiversität nicht berücksichtigt wurden.

Siehe auch  DRC: das PPFNC für die integrierte und nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern im Norden von

Der Bericht kam, als erwartet wurde, dass eine Hitzewelle, die Teile Südwesteuropas erfasste, Teile Deutschlands erreichen würde. Wissenschaftler machen den Klimawandel verantwortlich und sagen häufigere und intensivere Extremwetterereignisse voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert