Fire Emblem: Brad Venable, Sprecher von Three House, ist gestorben

Fire Emblem: Brad Venable, Sprecher von Three House, ist gestorben

Eine Szene, in der sich Claude und Nader in Fire Emblem: Three Houses zusammenschließen (Bild: Youtube)

Der Synchronsprecher Brad Venable soll im Alter von 43 Jahren gestorben sein. Es wurde keine Todesursache bekannt gegeben.

Venable wurde in Filmen, TV-Shows, Anime und Videospielen gutgeschrieben und war in letzter Zeit in der Nintendo-Community vielleicht am bekanntesten dafür, dass er Nader und Kostas zum Ausdruck gebracht hat Feuerzeichen: Drei Häuser.

Laut IMBD wird es auch für eine Reihe anderer Nintendo-Spiele gutgeschrieben, darunter Feuer Emblem Helden (Cormag / Merlinus), Sushi Striker: Der Sushido-Weg (Franklin), Marvel Ultimate Alliance 3: Der Schwarze Orden (zusätzliche Stimmen) und Astralkette (zusätzliche Stimmen).

Einige andere Spiele, an denen er teilgenommen hat, sind: Pokémon-Meister (Lehm), World of Warcraft, Shenmue III (Yanlang), Serious Sam 4 (Bill Corwin), der Final Fantasy VII Remake (zusätzliche Stimmen) und Der Teufel kann weinen 5 (Griffin / Nightmare).

Er hat auch an Filmen wie Detective Pikachu und Anime wie One Piece, Dragon Ball, Attack on Titan und Fairy Tail gearbeitet. Hier sind einige nette Worte von einem seiner Comedian-Kollegen, die am geteilt wurden sozialen Medien::

Im Namen der Nintendo Life-Community gilt Brads Familie und Freunden unser Beileid.

READ  WhatsApp ändert seine Diskussionen: Auf den ersten Smartphones kommt eine neue Löschfunktion an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.