EU muss Impfstoffproduktion steigern “Albuquerque Journal

EU muss Impfstoffproduktion steigern “Albuquerque Journal

BERLIN – Die Probleme der Europäischen Union bei der Lieferung von Coronavirus-Impfstoffen haben die Notwendigkeit unterstrichen, dass der Block seine Anstrengungen zur Herstellung seiner eigenen Dosen verdoppeln muss, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Donnerstag.

Merkel sprach vor einem europäischen Gipfel vor dem Parlament und gab zu, dass die Einführung der Impfung in Deutschland nicht so schnell wie erwartet verlaufen sei. Aber sie wies die Kritik zurück, dass es nicht genug bestellte Schüsse gab, sondern sagte, es gehe mehr um die Anzahl der gelieferten Schüsse.

„Wir können deutlich sehen, dass die britischen Werke für Großbritannien produzieren. Die Vereinigten Staaten exportieren nicht und deshalb sind wir darauf angewiesen, was in Europa produziert werden kann “, sagte sie.

Auf dem Gipfel sagte sie, dass die Staats- und Regierungschefs der EU planen zu diskutieren, wie der Block eine regelmäßigere Impfstoffversorgung für die Zukunft sicherstellen kann.

………………………………………….. …………..

Merkel hatte zuvor die EU aufgefordert, mit Exportverboten für Impfstoffe “sehr vorsichtig” umzugehen. Sie sagte jedoch, sie unterstütze die Bemühungen des Exekutivrats des Blocks, die Einhaltung von Impfverträgen sicherzustellen, und verwies auf Versorgungsprobleme, mit denen die EU mit dem AstraZeneca-Impfstoff konfrontiert war.

Sie sagte dem Parlament, dass die EU nicht nur ihre eigene Versorgung sicherstellen, sondern auch mit anderen Impfstoff produzierenden Ländern zusammenarbeiten muss, um sicherzustellen, dass genügend Impfstoffe für alle verfügbar sind, die sie im Land benötigen.

“Wenn wir dies nicht tun, werden wir immer wieder Mutationen ausgesetzt sein, die das mögliche Risiko erhöhen, dass die Impfstoffe nicht mehr wirksam sind”, sagte sie.

READ  Corona in Bayern: Söder mit neuer Regel-Verordnung - doch in einem Punkt bleibt er hart

Deutschland hat seit Beginn der Pandemie mehr als 75.000 Todesfälle verzeichnet. Das Zentrum für Krankheitskontrolle des Landes meldete am Donnerstag 22.657 neue täglich bestätigte Fälle, gegenüber 17.504 neuen täglichen Fällen vor einer Woche.

“Wir befinden uns in der dritten Welle und sehen wieder ein exponentielles Wachstum”, warnte Merkel.

Merkel und die Gouverneure des Bundesstaates einigten sich Anfang dieser Woche auf einen neuen Rahmen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, obwohl sie eine geplante 5-tägige Abschaltung zu Ostern aufgab.

Restaurants, Bars und viele Freizeiteinrichtungen bleiben geschlossen. Ein Plan, der Anfang dieses Monats entwickelt wurde, um eine begrenzte Wiedereröffnung – beispielsweise von Geschäften – zu ermöglichen, sieht eine “Notbremse” vor, unter der Regionen an drei aufeinander folgenden Tagen Beschränkungen auferlegen sollen, wenn die Anzahl der wöchentlichen Infektionen 100 Prozent 000 Einwohner übersteigt.

Deutschland registriert derzeit landesweit 113,3 Neuerkrankungen pro Woche pro 100.000 Einwohner mit großen regionalen Unterschieden.

Merkel forderte die Deutschen auf, sich so schnell wie möglich impfen zu lassen und die als „Brücke“ bereitgestellten Coronavirus-Tests zu nutzen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, bis genügend Menschen geimpft wurden.

“Je mehr wir testen, desto weniger müssen wir einschränken”, sagt sie.

Sie sagte, dass mit den erhöhten Impfstoffen und Tests “ein Licht am Ende des Tunnels sichtbar ist” und forderte die Deutschen auf, so positiv wie möglich zu sein.

“Sie können nichts erreichen, wenn Sie nur das Negative sehen”, sagt sie. „Nicht umsonst sagen wir, dass es wichtig ist, dass das Glas halb voll oder halb leer ist. Wenn es noch halb voll ist, werden wir nicht in der Lage sein, die kreativen Kräfte zu entwickeln, die ein Land braucht, um aus dieser Krise herauszukommen.

READ  Coronavirus: Durchbruch? Forscher entdecken „Achillesferse“ des Virus - Vermehrung könnte verhindert werden

___

Folgen Sie der Pandemie-Berichterstattung von AP unter https://apnews.com/hub/coronavirus-pandemic,https://apnews.com/hub/coronavirus-vaccine und https://apnews.com/UnderstandingtheOutbreak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.