Top Nachrichten

Meckenheim bei Bonn: nach Schüssen auf der Straße – SEK tödlich verletzt

Meckenheim bei Bonn: nach Schüssen auf der Straße - SEK tödlich verletzt

Am Sonntagabend fanden in Meckenheim bei Bonn dramatische Szenen statt. Dort überwältigte die Polizei einen Verdächtigen. Der Mann wurde bei dem Angriff der Spezialeinheiten schwer verletzt, wie Frank Piontek, Sprecher der Bonner Polizei, erklärte. Wenig später starb er am Tatort.

Während der Operation gab es einen Schusswechsel. Ein Polizist wurde in der Hand verletzt. Die Schwere dieser Verletzung bleibt abzuwarten. Es gab zunächst keine Kenntnis von anderen Verletzten.

Die Polizei sagte, sie seien gegen 21 Uhr alarmiert worden, weil Zeugen einen Randalierer gemeldet hätten. Den Aussagen zufolge hat er auch eine Pistole abgefeuert und auf der Straße geschossen. Dann hätte der Mann weiterziehen sollen. “Hier hat er – nach unserem derzeitigen Kenntnisstand – weitere Schüsse abgegeben”, sagte der Polizeisprecher. Spezialkräfte wurden gerufen.

Es war eine “sehr dynamische Situation”, sagte der Polizeisprecher. Die umliegenden Gebäude konnten aufgrund der allgemeinen Situation nicht so schnell evakuiert werden. Ärzte und Sanitäter waren vor Ort und Fotos zeigten eine große Anzahl von Rettern.

Das Handy des Angreifers bleibt vorerst geöffnet

Der “Bonner General-Anzeiger” war der erste, der den Vorfall meldete. Viele Polizisten seien “teilweise schwer auf den Straßen bewaffnet”, berichtete die Zeitung. Einige Bereiche wurden ebenfalls abgesperrt.

Zuerst wussten wir weder, wer der Verdächtige war, noch sein Motiv. Gegen 23 Uhr entspannte sich die Situation laut Zeitung. Die ersten Beamten hatten ihre Schutzausrüstung entfernt.

Aus Gründen der Neutralität wird die Untersuchung jetzt von der Kölner Polizei durchgeführt. Meckenheim hat fast 25.000 Einwohner und liegt etwa 17 Kilometer von Bonn entfernt.

Ikone: Der Spiegel

About the author

Korbinian Geissler

Hipster-freundlicher Analytiker. Problemlöser. Freundlicher sozialer Mediaholiker. Kommunikator.

Leave a Comment