Der Deutsche Schäferhund hat am Samstag einen 7-jährigen Jungen im Schlitten im Park angegriffen

Der Deutsche Schäferhund hat am Samstag einen 7-jährigen Jungen im Schlitten im Park angegriffen

Die Polizei in Omaha sagt, ein Junge sei am Wochenende beim Rodeln angegriffen worden. Die Polizei wurde gegen 21 Uhr in den Spring Lake Park in der South 15th Street und in der J Street gerufen. Ein Omaha-Mann teilte den Beamten mit, dass seine Frau und sein 7-jähriger Sohn im Park rodelten, als sie bemerkten, dass ein deutscher Schäferhund herumlaufen durfte der Park ohne Zurückhaltung. Der Mann sagte, der Besitzer des Hundes sei eine spanische Frau in den Zwanzigern. Er sagte, sie fuhr einen Chevy Silverado. Der Mann sagte, der Hund näherte sich dem 7-Jährigen und biss ihn auf den Rücken, was ihn vor Schmerz schreien ließ. Der Mann sagte, er habe den Besitzer des Hundes konfrontiert, und sie antwortete, indem sie ihn anschrie, bevor sie den Park verließ. Die Polizei beobachtete einen dunkelroten Abrieb auf dem Rücken des Jungen, der etwa zwei Zoll groß war. Die Eltern des Jungen sagten, sie wollten eine Beschwerde einreichen und waren besorgt, dass der Hund über seine Impfstoffe nicht auf dem neuesten Stand sei. Die Beamten kontaktierten die Nebraska Humane Society, die sagte, sie würden den Fall weiterverfolgen.

Die Polizei in Omaha sagt, ein Junge sei am Wochenende beim Rodeln angegriffen worden.

Die Polizei wurde gegen 21 Uhr in den Spring Lake Park in der South 15th Street und der J Street gerufen.

Ein Mann aus Omaha erzählte der Polizei, dass seine Frau und sein 7-jähriger Sohn im Park rodelten, als sie bemerkten, dass ein deutscher Schäferhund ungehindert durch den Park streifen durfte.

Der Mann sagte, der Besitzer des Hundes sei eine spanische Frau in den Zwanzigern. Er sagte, sie fuhr einen Chevy Silverado.

READ  Coronavirus zum ersten Mal in den USA bei Hunden nachgewiesen

Der Mann sagte, der Hund näherte sich dem 7-Jährigen und biss ihn auf den Rücken, was ihn vor Schmerz schreien ließ. Der Mann sagte, er habe den Besitzer des Hundes konfrontiert, und sie antwortete, indem sie ihn anschrie, bevor sie den Park verließ.

Die Polizei beobachtete einen dunkelroten Abrieb auf dem Rücken des Jungen, der etwa zwei Zoll groß war. Die Eltern des Jungen sagten, sie wollten Anklage erheben und waren besorgt, dass der Hund mit seinen Impfstoffen nicht auf dem neuesten Stand sei.

Die Beamten kontaktierten die Nebraska Humane Society, die erklärte, sie würden den Fall weiterverfolgen.

Es waren keine weiteren Informationen sofort verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.