Macky Sall and Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident besucht Senegal zum Wirtschaftsgipfel

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beginnt am Montag einen dreitägigen Senegal-Besuch mit dem senegalesischen Präsidenten Macky Sall, der ihn am Montagmorgen in Dakar mit militärischen Ehren empfangen wird.

Die beiden Präsidenten müssen sich dann treffen, bevor sie an einer Wirtschaftskonferenz teilnehmen.

Bei seinem Besuch wird Herr Steinmeier von einer Delegation von Vertretern deutscher Unternehmen begleitet.

Im Mittelpunkt des bis Mittwoch dauernden Besuchs von Steinmeier werde der Aufbau von Anlagen zur Herstellung von COVID-19-Impfstoffen in Afrika stehen, teilte das Präsidialamt in Berlin mit.

Erst vor wenigen Tagen hat der deutsche Pharmariese BioNTech Pläne zum Bau von Impfstofffabriken in Senegal, Ruanda und Südafrika vorgestellt.

Ein weiteres wichtiges Thema wird derweil die Sicherheitslage in der Sahelzone sein, wo mehrere europäische Militäreinsätze zur Bekämpfung des islamistischen Terrorismus im Gange sind.

Senegal grenzt an Mali, wo nach einem Militärputsch die weitere Präsenz europäischer Truppen, auch der deutschen Bundeswehr, auf dem Prüfstand steht.

Unter anderem Frankreich hat bereits das Ende seines Militäreinsatzes in dem Land angekündigt.

(AFP/NAN)

Siehe auch  Inflationsdaten trüben die Stimmung nur kurz: DAX auch im März mit neuer Rekordmarke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert