Alles kaputt: Video nach Leverkusen-Platzsturm zeigt Zerstörung – EXPRESS

Bayer Leverkusen feiert ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte

Bayer Leverkusen hat seinen ersten Meistertitel in der Vereinsgeschichte ausgelassen in Leverkusen gefeiert. Die Feierlichkeiten verliefen laut Polizeibericht ruhig und ohne Zwischenfälle in der Stadt und rund um das Stadion.

Allerdings sorgte ein Platzsturm im Stadion für Aufsehen, bei dem zahlreiche LED-Werbebanden beschädigt wurden. Ein TikTok-Video, das von einem Mitglied des TV-Übertragungstechnik-Teams gefilmt wurde, zeigt das Ausmaß der Zerstörung.

Der Sachschaden durch die Beschädigung der LED-Banden wird auf 1-3 Millionen geschätzt. Einige Kommentatoren spekulieren über mögliche Konsequenzen für den Verein und die Meisterschaft, während andere humorvolle Vorschläge zur Behebung des Schadens machen.

Nicht alle sehen die Zerstörung mit Humor, einige kommentieren die Aktion kritisch und betonen, dass man auch ohne Zerstörung feiern könne. Es bleibt abzuwarten, wie der Verein und die Verantwortlichen mit der Situation umgehen werden.

Siehe auch  Die Legende der Kaizer Chiefs, Doktor Khumalo, zeigt, dass der Tropfen für immer ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert