CG zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen ICCBS und deutschen Instituten

13,5 Millionen Euro deutsche Unterstützung für das Programm „Billion Tree Tsunami“

Islamabad: Herr Hayaud Din, Sekretär des Bundeswirtschaftsministeriums, und Herr Sebastian Jacobi, Bundesdirektor der KfW (Deutsche Entwicklungsbank), unterzeichneten am Freitag ( 17. Dezember), heißt es in einer Pressemitteilung der Deutschen Botschaft in Islamabad.

An der Zeremonie nahmen Wirtschaftsminister Omar Ayub Khan und der deutsche Botschafter in Pakistan Bernhard Schlagheck teil.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat über die KfW einen Zuschuss von 13,5 Millionen Euro zugesagt. Das KP Forestry, Environment & Wildlife Department (FEWD) wird die Durchführungsbehörde für das Projekt sein, heißt es in der Pressemitteilung.

„Mit BTASP wollen wir eine wirklich nachhaltige Wirkung der Wiederaufforstungskampagne erzielen. Über einen Zeitraum von sechs Jahren wird die BTASP den Schutz und die nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder in drei KP-Regionen unterstützen“, sagte der deutsche Botschafter in Pakistan Bernhard Schlagheck.

Er sagte, das Projekt werde Pakistans Vorzeigeprogramm für 10 Milliarden Bäume Tsunami (TBTTP) ergänzen, einschließlich der effektiven Bewirtschaftung wiederhergestellter Waldlandschaften.

„Dies wird dazu beitragen, die Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen zu verbessern und institutionelle Kapazitäten durch Maßnahmen wie ein replizierbares Managementinformationssystem auf Länderebene für FEWD aufzubauen“, fügte er hinzu.

Neben der Wiederherstellung des Ökosystems wird BTASP die lokale Wirtschaft unterstützen, grünes Wachstum stimulieren und die Armut in 100 Dörfern in KP lindern.

Das BTASP wird Gemeinschaften als wichtige Interessenvertreter durch die Formulierung partizipativer Waldentwicklungspläne einbeziehen und mobilisieren. Es wird auch die wirtschaftliche Stärkung von Frauen und ihre Beteiligung an Entscheidungsprozessen fördern.

BTASP wird Wertschöpfungsketten entwickeln und stärken, die Baumschulen und Gemeinschaftsunternehmen mit den Märkten verbinden. Dadurch werden nachhaltige Einkommensmöglichkeiten für Menschen geschaffen, deren Lebensunterhalt auf natürliche Ressourcen angewiesen ist.

Siehe auch  Hohe Zinsen: Mit dem Black Friday in die Verschuldung - Info Marzahn Hellersdorf

Das BTASP wird Pakistan bei seinen Bemühungen unterstützen, die Bonner Herausforderung der Wiederherstellung von 350 Millionen Hektar degradierter und entwaldeter Flächen bis 2030 zu meistern. Das Projekt ist Teil der deutsch-pakistanischen Klima- und Energieinitiative, die auf der COP26 gestartet wurde.

Mit der erfolgreichen Unterzeichnung der Fördervereinbarung für Phase 1 ist die Bundesregierung bereit, weitere 20 Millionen Euro für Phase II des Projekts bereitzustellen, heißt es in der Pressemitteilung.

Mit dieser neuen Phase wird Deutschland seine Unterstützung auf das bundesstaatliche „Ten Billion Tree Tsunami Afforestation Project“ (TBTTAP) und insbesondere auf seine Governance-, Nachhaltigkeits- und Klimaaspekte ausweiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert