Youtube blockiert Donald Trumps Lieblingssender OANN für eine Woche

Youtube blockiert Donald Trumps Lieblingssender OANN für eine Woche

Ein Wundermittel gegen Korona? Damit ging das One America News Network (OANN) auf die Meinung von ein Youtube zu weit. Die Videoplattform verbot dem rechten Kanal für eine Woche das Posten neuer Videos. Ein YouTube-Sprecher der Nachrichtenagentur Reuters. OANN hat unter anderem wiederholt gegen Plattformregeln verstoßen, unter anderem wegen falscher Informationen über den Corona-Virus. Um weiterhin Geld mit seinen Inhalten auf YouTube zu verdienen, muss sich der Sender erneut bewerben, sagte er.

OANN verbreitet weiterhin Verschwörungstheorien. Der archikonservative Sender ist ein relativ kleiner Kanal. Aber als scheidender US-Präsident Donald Trump In der jüngsten Kampagne fühlte er sich zunehmend vom konservativen Sender Fox News betrogen, er nannte OANN kurzerhand als seinen neuen Lieblingssender und teilte weiterhin die Beiträge des Senders auf Twitter, a bezeichnet als “großartige Alternative” zu Fox News – und verschaffte OANN damit eine ganz neue Popularität. Im Gegenzug stellte OANN Trump eine Plattform zur Verfügung, um seine unbegründeten Vorwürfe des Betrugs bei Präsidentschaftswahlen zu verbreiten.

YouTube gab außerdem bekannt, dass es eine “Drei-Warn-Richtlinie” gibt, wonach nach dem dritten Verstoß ein Konto dauerhaft von der Plattform entfernt wird. OANN erhielt die erste Warnung mit dem Video.

In dem Beitrag ist es auch von Trump als mögliches “Geschenk des Himmels” trotz des Mangels an wissenschaftlichen Beweisen angepriesenes Hydroxychloroquin als Wundermittel für Covid-19-Patienten – unabhängig davon, ob die US-amerikanische Arzneimittelbehörde das Medikament im Juni zugelassen hat nahm von hätte. Es gibt Hinweise darauf, dass das Malariamedikament nicht wirksam ist und auch schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen kann.

YouTube und andere wichtige Plattformen werden wiederholt dafür kritisiert, dass sie auf ihren Websites mit falschen Informationen umgehen. Am Dienstag hatten vier Senatoren der amerikanischen Demokraten die YouTube-Chefin Susan Wojcicki vor der Tür Zweite Wahlrunde im US-Bundesstaat Georgia geschrieben fragteEntfernen von Inhalten, die falsche Informationen über Wahlergebnisse verbreiten.

READ  USA: Joe Biden will Pete Buttigieg zum Verkehrsminister machen

Ikone: Der Spiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.