Vor Europawahl: Marie-Agnes Strack-Zimmermann kritisiert Ursula von der Leyen – DER SPIEGEL

CDU-Vorstand berät über Ursula von der Leyens Kandidatur für zweite Amtszeit als EU-Kommissionspräsidentin

Berlin – Der CDU-Vorstand wird am kommenden Montag in Berlin zu einer wichtigen Sitzung zusammenkommen, um über die Kandidatur von Ursula von der Leyen für eine zweite Amtszeit als EU-Kommissionspräsidentin zu beraten. Es wird erwartet, dass die Diskussion unter anderem um die Zukunft der 65-jährigen CDU-Politikerin gehen wird, die als sicher gilt, die Position erneut anzustreben.

Bisher hat sich von der Leyen noch nicht öffentlich zu ihrer erneuten Kandidatur geäußert. Parteichef Friedrich Merz plant jedoch, nach der Sitzung gemeinsam mit von der Leyen die Öffentlichkeit über die Entscheidung zu informieren. Die Europawahl steht bereits fest und wird vom 6. bis 9. Juni 2024 stattfinden.

In anderen politischen Entwicklungen hat die FDP auch ihre Spitzenkandidatin für die Europawahl bekannt gegeben. Marie-Agnes Strack-Zimmermann wird für die Freien Demokraten antreten und die Interessen ihrer Partei vertreten. Es bleibt abzuwarten, ob von der Leyen auch offiziell ihre Kandidatur verkünden wird und wie sich die politische Landschaft in den nächsten Monaten entwickeln wird. Bleiben Sie dran für weitere Details zu den aktuellen politischen Ereignissen auf Info Marzahn Hellersdorf.

Siehe auch  Medienberichte: Sahra Wagenknecht gründet eigene Partei | Info Marzahn Hellersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert