Legalisierung: SPD und Grüne erwarten baldige Verabschiedung des Cannabisgesetzes – zeit.de

Die Ampelkoalition erwartet Verabschiedung des Cannabisgesetzes noch diese Woche

Berlin – Die Ampelkoalition zeigt sich optimistisch, dass das umstrittene Cannabisgesetz noch in dieser Woche vom Bundestag verabschiedet wird. Die SPD-Innenpolitikerin Carmen Wegge geht davon aus, dass dies spätestens am Freitag der Fall sein wird. Auch die Grünengesundheitspolitikerin Kirsten Kappert-Gonther äußerte Zuversicht, dass das Gesetz noch diese Woche verabschiedet wird.

Die geplante Reform soll bereits am 1. April in Kraft treten und sieht eine begrenzte Legalisierung von Cannabis vor. Der Bezug von Cannabis zu Genusszwecken soll über nicht kommerzielle Vereine möglich sein, wobei eine maximale Menge von 25 Gramm pro Tag erlaubt ist. Im Eigenanbau sollen bis zu drei Pflanzen pro Person erlaubt sein, während der Besitz und Konsum für Jugendliche unter 18 Jahren weiterhin verboten bleibt.

Trotz der positiven Aussichten gab es jedoch auch Kritik aus den eigenen Reihen der Regierungsparteien. Vor allem SPD-Innenpolitiker und Innenminister der Länder warnten vor einer möglichen Zunahme der organisierten Kriminalität durch eine Legalisierung von Cannabis. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Debatte in den kommenden Tagen entwickeln wird und ob das Gesetz tatsächlich wie geplant verabschiedet wird. Bleiben Sie dran für weitere Updates auf Info Marzahn Hellersdorf.

Siehe auch  Asylpolitik - Wie funktioniert die Bezahlkarte für Asylbewerber und was erhoffen sich die Länder davon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert