Ukraine-Konflikt: Wolodymyr Selenskyj bittet den Westen dringend um Unterstützung – FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ukrainische Zivilisten sterben bei russischen Angriffen

In der Ukraine sind erneut unschuldige Zivilisten Opfer von russischen Angriffen geworden. Präsident Selenskyj hat angesichts dieser feigen Taten mehr Unterstützung des Westens im Kampf gegen Russland gefordert. Er betonte die Notwendigkeit, gemeinsam gegen das russische Böse anzutreten.

Nach einem Drohnenangriff in Odessa stieg die Zahl der Todesopfer auf zwölf, darunter befanden sich auch fünf Kinder. Bei einem weiteren russischen Angriff auf eine Stadt in der Ostukraine wurden 16 Menschen verletzt.

Die ukrainische Flugabwehr konnte in der vergangenen Woche sieben russische Kampfflugzeuge abschießen. Trotz schwerer Kämpfe an verschiedenen Frontabschnitten in der Ukraine, gelang es den ukrainischen Einheiten, die russischen Angreifer abzuwehren.

Die Situation in der Ukraine bleibt äußerst angespannt, doch die Entschlossenheit der ukrainischen Regierung und Bevölkerung, sich gegen die Aggression Russlands zu verteidigen, ist ungebrochen. Es bleibt zu hoffen, dass die internationale Gemeinschaft ihre Unterstützung für die Ukraine verstärkt, um weiteres Leid und Opfer zu verhindern.

Siehe auch  Saporischschja: Atomkraftwerk von Stromausfall nach russischem Raketenangriff betroffe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert