Twitter ändert das Design, nachdem Benutzer angegeben haben, dass sie Kopfschmerzen haben

Twitter ändert das Design, nachdem Benutzer angegeben haben, dass sie Kopfschmerzen haben

Bild des Artikels mit dem Titel Twitter Backpedals on Design Changes after User Complaining of Headaches and Eye Strain

Foto: Lionel Bonaventure / AFP (Getty Images)

Einige Tage nach der Veröffentlichung neuer Designänderungen, die es leichter zugänglich machen sollen, Twitter kehrt zurück ans Reißbrett, und das aus gutem Grund. Die Designentscheidungen schmerzten buchstäblich in den Augen einiger Benutzer und bereiteten ihnen Kopfschmerzen.

Twitter Freitag Bekanntmachung dass er den Kontrast seiner neuen Knöpfe verändert hat, um empfindlichen Menschen gerecht zu werden. Das Unternehmen hat verschiedene Beschwerden von Benutzern darüber erhalten, wie das neue Designwahl-welches beinhaltet die neue Chirp-Schriftart, kontrastreiche Farben und Schaltflächen, weniger graue Hintergründe und weniger Trennlinien haben sie in den letzten zwei Tagen beeinflusst.

Ein autistischer Benutzer sagte dem Unternehmen, dass das Entfernen der Trennlinien und der hohe Kontrast der Farben und Schaltflächen die Website “extrem unangenehm” machten.

„Als jemand mit Autismus macht das Entfernen der Linien und der Wechsel zu hohem Kontrast die Nutzung der Website jetzt extrem unangenehm“, sagte ein Twitter-Nutzer. @MxKelsieSkye sagte. „Außerdem sieht die Schrift gut aus, wenn ich genau hinschaue, aber aus irgendeinem Grund wird meine Sicht verschwommen, je länger ich die Site nutze. Es ist eine schlechte Beta, hoffe ich.

Ein anderer Benutzer sagte er konnte nicht lesen Chirp Polizei und wusste nicht, was er tun würde, wenn sein Telefon die App mit dem neuen Design aktualisiert. Andere haben gesundheitliche Probleme gemeldet und jetzt konnte kein Twitter lesen, ohne Kopfschmerzen zu haben.

“The new typeface worsens my astigmatism. I cannot read without having a headache. My systems typeface is tailored for my eyesight,” Twitter user @_ psot schrieb.

Anfang der Woche hat das Unternehmen fragte Benutzer um ihn wissen zu lassen, ob sie aufgrund seiner neuen Police an Kopfschmerzen, Migräne oder Augenbelastung leiden. Ungefähr zu dieser Zeit räumte Twitter auch ein, dass Anzeigefehler aufgetreten waren, und arbeitete daran, diese zu beheben.

Das Unternehmen behauptete, dass es sich das Feedback der Benutzer zu Design-Updates und Folgekommentaren anhört.

„Wir ändern den Kontrast aller Knöpfe, um sie für die Augen angenehmer zu machen, weil Sie uns gesagt haben, dass der neue Look für Menschen mit sensorischer Sensibilität unangenehm ist. Wir hören zu und wiederholen “, sagte Twitter über seine Twitter-Zugänglichkeit Freitag zählen.

Alex Haagaard, Gründungsmitglied von ter Liste deaktiviert, wies darauf hin, dass die neuen Designänderungen von Twitter ein Beispiel dafür sind, dass Barrierefreiheit nicht universell ist. Tatsächlich, wie TechCrunch feststellt, Stand der Sachverständigen dass die Personalisierung, z. B. die Möglichkeit, den Kontrast und die Schriftart an ihre Bedürfnisse anzupassen, der beste Weg ist, um Websites barrierefrei zu machen.

„Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, wie sich einige Zugangsbedürfnisse systematisch auf andere in ‚zugänglichen’ Prozessen konzentrieren! »Haagaard notiert. „Hoher Kontrast ist vielen lichtempfindlichen Menschen mit chronischen Schmerzen bekanntlich NICHT zugänglich. “

Gizmodo wandte sich an Twitter, um weitere Kommentare zu seiner Ankündigung zu erhalten, am Samstag Designänderungen vorzunehmen, aber wir erhielten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Antwort. Wir werden diesen Blog auf jeden Fall aktualisieren, wenn wir Neuigkeiten haben.

In einer Erklärung gegenüber TechCrunch sagte Twitter, dass es während des gesamten Prozesses der Entwicklung eines neuen Designs Feedback von Menschen mit Behinderungen eingeholt habe.

„Die Leute haben jedoch unterschiedliche Vorlieben und Bedürfnisse und wir werden weiterhin Feedback verfolgen und die Erfahrung verfeinern“, sagte das Unternehmen. „Wir sind uns bewusst, dass wir in Zukunft möglicherweise mehr Feedback erhalten werden und werden daran arbeiten. “

Siehe auch  Video: Hier ist ein grafischer Vergleich von Banjo-Kazooie, das auf Switch, Xbox und Nintendo 64 läuft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert