Trump-Anhänger zerstören Monolith - und filmen sich dabei

Trump-Anhänger zerstören Monolith – und filmen sich dabei

Aktualisiert am 5. Dezember 2020, 13:20 Uhr

  • Die Geschichte eines mysteriösen Metallmonolithen in den USA wird durch eine weitere merkwürdige Episode bereichert.
  • Nachdem die Kolonne in Utah verschwunden war und in Kalifornien wieder aufgetaucht war, wurde sie dort von ultra-konservativen Anhängern des gewählten US-Präsidenten Donald Trump zerstört.
  • Die Gruppe übertrug die Handlung live im Internet.

Weitere Panoramathemen finden Sie hier

Ist es das Werk eines Künstlers? Eine Hommage von Kinogängern an den Science-Fiction-Klassiker “2001: A Space Odyssey”? Oder stecken sogar Außerirdische dahinter? Der dreieinhalb Meter hohe dreieckige Metallmonolith aus glänzendem Metall hat weltweit Rätsel ausgelöst – und jetzt Anhänger des gewählten US-Präsidenten Donald Trump wütend.

Nach der Kolumne einige Tage nachdem sie Mitte November gefunden wurde verschwand in einem abgelegenen Wüstengebiet von Utahwar das Objekt – oder eine Kopie davon – zuerst in Rumänien diese Woche und Dann ging es einen Hügel hinauf in der Nähe von Atascadero, Kalifornien.

Dort haben ultra-konservative Anhänger der Verschwörung die Kolumne offenbar am Donnerstagabend gefälscht. „Der Monolith wurde von einer Gruppe zerlegt, die mitten in der Nacht über fünf Stunden fuhr, um die mysteriöse dreiseitige Stahlkonstruktion zu entfernen.», Schreibt die Gemeinde Atascadero auf ihrer Facebook-Seite.

“Im Auftrag von Präsident Trump”

Ein Video, das die Zerstörung zeigt, liefert spezifische Hinweise darauf, wer hinter dem Verbrechen steckt. “Wir wollen keine illegalen Aliens aus Mexiko oder dem Weltraum. Also lasst uns diese Schlampe zerreißen.”sagte einer der vielen jungen Männer, die die Bänder anscheinend selbst im Internet gepostet hatten.

Dann schieben drei von ihnen die Kolumne “Homosexuell” (Interview) unter den Schreien “Christus ist der König”. Einer der Beteiligten trug nach einem Bericht der amerikanischen Zeitschrift “Vice” ein Stirnband mit Trumps Wahlkampfslogan “Make America Great Again”rief ein anderer mit erhobener Faust “Amerika zuerst”.

READ  Joe Biden macht die Ex-UN-Botschafterin Susan Rice zur innenpolitischen Beraterin

Anstelle des Monolithen errichtete die Gruppe ein Holzkreuz, wie in den Selfies zu sehen ist. Die Aktion ist “sicher direkte Bereitstellung von QAnon und Präsident Trump ” auftreten, heißt es im Live-Stream der Gruppe, aus der die Lokale Zeitung “The Tribune” zitiert. Das Dokument beschreibt andere Aussagen der Gruppe als teilweise “rassistisch und homophob”.

Ist der amerikanische Bildhauer John McCracken hinter der Metallsäule?

Die wahrscheinlichste Erklärung für den Monolithen ist derzeit der amerikanische Bildhauer John McCracken. Der 2011 verstorbene Künstler hatte lange Zeit in New Mexico gelebt und gearbeitet, nicht weit entfernt sehr ähnliche freistehende Objekte in Form von Pyramiden, Würfeln oder Polyedern.

McCrackens Sohn Patrick sagte der New York Times, sein Vater habe ihm 2002 gesagt, er würde es tun mag es, Kunstwerke an abgelegenen Orten zu installierenso können sie später entdeckt werden. “Zu der Zeit sagte Patrick McCracken, er sei nicht überrascht.” Die Entdeckung eines Monolithen – was seiner künstlerischen Vision sehr gut entspricht. “”

Einige Tracker vermuten, dass das rätselhafte Objekt im Herbst 2016 in der felsigen Region von Utah installiert wurde. Dies legen Satellitenbilder nahe. (dpa / mf)

Eine weitere seltsame Metallsäule ist in den Vereinigten Staaten aufgetaucht. Der Monolith wurde auf einem Berg im US-Bundesstaat Kalifornien entdeckt. Der Ursprung ist überhaupt nicht klar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.