Trennungslinie: ein deutsches Drama über PBS | DREIZEHN

Christina Knight | 9. November 2020

Trennlinie ist das seltene Drama des Zweiten Weltkriegs, das die Berichte in Deutschland kurz nach seiner Übergabe im Jahr 1945 untersucht. Noch bevor die Verderbtheit des Holocaust vollständig aufgedeckt wurde, kämpften die Deutschen in einem wirklich zerrissenen Land mit Scham, Wut und Verzweiflung sowie mit dem Überleben Krieg.

Aus der Perspektive einer kleinen ländlichen deutschen Stadt und zwischen 1945 und 1952 folgt die erste Staffel der fiktiven PBS-Serie nicht nur der Besetzung und endgültigen Teilung des besiegten Deutschlands, sondern auch den angespannten Spannungen innerhalb der Familien, die das Handeln und die Ethik von Deutschland in Frage stellen das andere. in der Vergangenheit und wie sie sich in die Zukunft bewegen.

Das Drehbuch spricht auch von Hoffnung auf ein neues Deutschland, ein kommunistisches Deutschland. In den 1920er und 1930er Jahren waren die deutschen Kommunisten die schärfsten Feinde und Rivalen der Nazis um politische Herrschaft. Trennlinie zeigt Charaktere, die die Richtung der dominierenden sowjetischen Besatzung annehmen: Der östliche Teil Deutschlands würde sein eigenes Land und ein ziemlich wohlhabender sowjetischer Satellitenstaat werden – bis zum Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989.

Protagonisten der Trennlinie in Staffel 2.

Die zweite Staffel des deutschen Dramas beginnt im Winter 1960. Die DDR kämpft darum, ihre junge Bevölkerung daran zu hindern, sich in Westdeutschland für eine bessere Wirtschaft und politische Freiheit niederzulassen. Die Grenze zu Westdeutschland ist geschlossen, aber die Stadt Berlin, geteilt durch die alliierten Besatzungsmächte zwischen Ost und West, erlaubt Grenzübergänge. Westberlin wird leider für Ostberliner und Ostdeutsche geschlossen, wenn die Mauer am 13. August 1961 gebaut wird

Friedrich (Jonas Nay) und Anna (Henriette Confurius) sind ein Paar in der Trennungslinie.

Friedrich (Jonas Nay) und Anna (Henriette Confurius) sind ein Paar in der Trennungslinie.

Eine gefeierte Fernsehserie aus Deutschland (wo sie hieß Tannbach), Trennlinie erscheint mit englischen Untertiteln auf PBS (genau wie die PBS-Dramen Modus aus Schweden, Professor T. aus Belgien und Du wirst nicht töten von Italien). Zwei der Schauspieler des Ensembles haben für ihre Rollen renommierte Preise gewonnen: Jonas Nay (ebenfalls Star von Deutschland 83 und 86) gewann den Deutschen Fernsehpreis und Henriette Confurius (Die Gräfin), gewann einen Bambi Award.

Die Geschichte konzentriert sich auf drei Familien, trägt aber zu den psychologischen Intrigen anderer Stadtbewohner, Kriegsgefangener sowie amerikanischer und sowjetischer Offiziere bei.

Graf von Striesow (Heiner Lauterbach) und seine Tochter Anna von Striesow (Henriette Confurius) auf gegenüberliegenden Seiten der neuen Grenze in der Trennlinie.

Graf von Striesow (Heiner Lauterbach) und seine Tochter Anna von Striesow (Henriette Confurius) auf gegenüberliegenden Seiten der neuen Grenze in der Trennlinie.

Es wird gezeigt, dass der Aristokrat von Striesows mit den Nazis zusammenarbeitet und sie herausfordert. Die junge Anna (Henriette Confurius) muss versuchen, ihre Domäne zu bewahren, während sie sich in Friedrich, einen Arbeiter und idealistischen Flüchtling, verliebt.

Liesbeth Erler (Nadja Uhl) ist eine Berliner Näherin.

Liesbeth Erler (Nadja Uhl) ist eine Berliner Näherin.

Friedrich kommt mit Berliner Flüchtlingen nach Tannbach, darunter seine Näherinmutter Liesbeth Erler (Nadja Uhl) und die Person, die sie als Familie betrachten – Lothar (Ludwig TrepteDeutschland 83) – der irgendwie der Deportation von Juden aus Berlin entkommen ist, die seine Eltern weggefegt hat.

Franz Schober (Alexander Held) und sein Sohn Heinrich (Florian Brückner) haben Unterschiede in der Trennlinie.

Franz Schober (Alexander Held) und sein Sohn Heinrich (Florian Brückner) haben Unterschiede in der Trennlinie.

Franz Schober ist nicht nur ein berechnendes Mitglied der NSDAP, das versucht, seine Zugehörigkeit zu verbergen, sondern auch ein grausamer Patriarch. Da seine Macht nach dem Krieg nachlässt, gewinnt sein behinderter erwachsener Sohn Vertrauen, indem er ihn herausfordert.

READ  Markus Lanz (ZDF): Grünen-Chef Robert Habeck spielt ein sehr erfolgreiches Spiel

Familienzugehörigkeiten werden versucht und Schicksale gewählt oder einfach akzeptiert, weil Tannbach wie die Stadt Berlin offiziell zwischen der amerikanischen und der sowjetischen Zone aufgeteilt ist, was zu unterschiedlichen politischen und wirtschaftlichen Systemen und Interpretationen der nationalsozialistischen Vergangenheit führt.

Trennliniekann zusammen mit den anderen oben genannten fremdsprachigen Dramen auf Anfrage mit dem PBS-Sender THIRTEEN Passport ausgestrahlt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.