Steve Dent

Samsung senkt die Kurve für seine neuesten Odyssey-Gaming-Monitore

Samsung hat enthüllt seine neueste Charge von Low-Budget-Odyssey-Gaming-Monitoren, darunter ein flaches Modell anstelle eines gebogenen Modells, das 4K bei 144 Hz kann. Es stellte auch ein QHD-Modell mit HDR10-Unterstützung sowie ein Paar preisorientierte 1080P-Displays vor.

Im Gegensatz zu Samsungs Kurven G9- und G7-Modelle, das Odyssey G7 28 (G70) verfügt über einen Flachbildschirm und nutzt IPS-Technologie statt QLED. Mit HDMI 2.1-Kompatibilität kann es 4K mit bis zu 144 Hz verarbeiten, was bedeutet, dass es die PS5- und Xbox Series X-Modelle von Sony bei 4K 120 Hz unterstützt und genügend Platz bietet. Es bietet außerdem weite horizontale und vertikale Betrachtungswinkel von 178 Grad, Reaktionszeiten von 1 Millisekunde und Kompatibilität mit AMD FreeSync Premium Pro und NVIDIA G-SYNC.

Der neueste 28-Zoll-Gaming-Monitor von Samsung ist flach, nicht gewölbt

Samsung

Mit IPS statt QLED ist es nicht so hell wie die Curved G7- und G9-Modelle, bietet aber dennoch VESA HDR400-Unterstützung mit durchschnittlichen und maximalen Helligkeitsstufen von 350 bzw. 400 Nits, obwohl der Sockel 8-Bit-Farbunterstützung unterstützt. Dies sollte es für Unterhaltungsaufgaben anständig, aber nicht erstaunlich machen.

Das Unternehmen stellte auch das G5 27 (G50A) vor, ein flaches QHD-Modell (2560 x 1440) mit 165 Hz Bildwiederholfrequenz, 1 Millisekunde Reaktionszeit und G-SYNC / FreeSync Premium-Kompatibilität. Es ist auch für einen IPS-Monitor mit 400 Nits Spitzenhelligkeit und 10-Bit-Unterstützung einigermaßen hell und farbgenau, obwohl es nicht VESA HDR400-kompatibel ist. Schließlich stellte Samsung zwei 1080p-Modelle vor, die G3 27 und G3 24 (G30A) mit 144 Hz Bildwiederholfrequenz und 1 Millisekunde Bildwiederholfrequenz sowie AMD FreeSync Premium-Kompatibilität.

G3-Modelle kommen am 1. Juli bei Amazon für $ 250 und $ 220 für 27 bzw. 24 Zoll Modelle. Preise und Verfügbarkeit der neuen G7- und G5-Modelle hat Samsung noch nicht bekannt gegeben.

Siehe auch  NHIndustries und NAHEMA unterzeichnen einen Vertrag zur Unterstützung des französischen und deutschen NH90

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert