Q-Energy repowert 10-MW-Onshore-Windpark in Deutschland

Q-Energy repowert 10-MW-Onshore-Windpark in Deutschland

3. Februar (Renewables Now) – Die Q-Energy Deutschland GmbH hat die verbleibenden zwei Turbinen eines 9,95-MW-Windparks in Norddeutschland erworben und plant, die Anlage zu repowern und ihre Kapazität auf 30,6 MW zu erhöhen.

Der Windpark Ahrensboek liegt 20 km nördlich der Stadt Lübeck nahe der Ostseeküste und besteht aus sieben Windenergieanlagen, die seit 2001 und 2002 in Betrieb sind. Q-Energy hat fünf davon im vergangenen Frühjahr gekauft. Der derzeit vom Park produzierte Strom reicht aus, um etwa 5.800 Haushalte zu versorgen.

Das Unternehmen werde nun fünf Turbinen durch Maschinen der 6-MW-Klasse ersetzen, während die anderen zwei stillgelegt würden, hieß es am Mittwoch.

Q-Energy Deutschland, Teil der Q-Energy Gruppe, konzentriert sich auf den Kauf und das Repowering von Onshore-Windparks in ganz Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin und Niederlassungen in Hamburg, Bremen und Wiesbaden hat seit 2018 mehr als 30 Windparks gekauft und über 290 Millionen Euro (328,36 Mio. USD) im Land investiert.

Repowering sei langfristig ein Schlüssel zum Erfolg der Energiewende in Deutschland, da die Anzahl der Anlagen in vielen Parks bei steigender Produktion reduziert werden könne, sagte Niklas Hinz, Head of Investments bei Q-Energy Deutschland.

(1 EUR = 1,132 USD)

Siehe auch  Die 10 beliebtesten Touristenattraktionen in Deutschland im Jahr 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert