Neue Verletzung bei den Bayern: Warum Müller sofort an legendäres Bayern-Duo denken muss – Abendzeitung

Der FC Bayern München siegt 2:0 gegen Köln, aber Kingsley Coman erleidet schwere Verletzung

Der FC Bayern München hat am Wochenende ein wichtiges Spiel gegen den 1. FC Köln mit 2:0 gewonnen. Doch die Freude über den Sieg wurde getrübt, als sich Kingsley Coman eine schwere Verletzung zuzog. Coman wird den Rest der Saison verpassen und auch seine Teilnahme an der Europameisterschaft ist in Gefahr.

Trotzdem bleibt die Mannschaft optimistisch, besonders vor dem anstehenden Champions League Viertelfinal-Rückspiel gegen Arsenal. Thomas Müller betonte die Bedeutung dieses Spiels und die Fans sind voller Euphorie und Zuversicht.

Der Personalmangel beim FC Bayern wird durch die Verletzungen von Spielern wie Serge Gnabry noch verschärft. Trainer Thomas Tuchel spricht von einer bitteren Situation und betont, dass Ursachenforschung betrieben werden muss.

Kritik erntete Tuchel auch für das Training der Mannschaft, insbesondere von Didi Hamann. Doch der Trainer konterte die Vorwürfe und betonte, dass er die Situation im Griff hat.

Immerhin gibt es auch gute Nachrichten für den FC Bayern: Manuel Neuer und Leroy Sané werden rechtzeitig für das Spiel gegen Arsenal fit sein. Die Mannschaft plant, auf ein Konterspiel zu setzen, da Arsenal weniger Erfahrung im Europapokal hat.

Der 2009 entstandene Begriff “Robbery” für die Flügelzange Ribéry und Robben könnte also bald eine Renaissance erleben. Die Bayern sind bereit für die Herausforderung und hoffen auf ein erfolgreiches Weiterkommen in der Champions League.

Siehe auch  Schon in der ersten Einheit auffällig: Nagelsmann macht drei Dinge grundsätzlich anders als Flick - Info Marzahn Hellersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert