Manipulation? Massiver Fälschungsverdacht bei erstem Foto von Prinzessin Kate – Info Marzahn Hellersdorf

Das neueste Foto von Prinzessin Kate sorgt für Aufregung, da es aufgrund von Manipulationsverdacht zurückgezogen wurde. Renommierte Nachrichtenagenturen wie Associated Press, Getty Images, Reuters und AFP haben das Bild aus ihren Pressebibliotheken entfernt. Spekulationen über die Echtheit des Bildes entstanden, da seit ihrem letzten offiziellen Auftritt kein Bild von ihr veröffentlicht wurde.

Das umstrittene Foto zeigt Prinzessin Kate mit ihren Kindern Prinz Louis, Prinz George und Prinzessin Charlotte. Es gibt Hinweise auf digitale Manipulation im Bild, jedoch ist der genaue Grad der Manipulation unklar. Experten haben verschiedene Unstimmigkeiten im Bild festgestellt, wie Inkonsistenzen in der Ausrichtung der linken Hand von Prinzessin Charlotte und des Pullovermusters auf der Schulter von Prinz Louis.

Der Kensington Palast hat bisher noch nicht zu den Vorwürfen Stellung genommen, jedoch wird eine Klarstellung erwartet. Die Forderungen nach Klarheit bezüglich Prinzessin Kates Krankheit wurden zuletzt lauter. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation um das kontroverse Foto weiterentwickeln wird.

Siehe auch  Das IIFF ist Partner des Deutschen Frauenfilmfestivals für die Ausgabe 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert