Lufthansa wechselt nahezu kompletten Vorstand aus – Kabinenpersonal vor Streik – info-marzahn-hellersdorf.de

Die Deutsche Lufthansa steht vor einem großen Führungswechsel, da fast die gesamte Vorstandsebene des Unternehmens ausgetauscht wird. Vier von sechs Vorstandsmitgliedern verlassen den Konzern fast gleichzeitig, während Vorstandsvorsitzender Carsten Spohr und Personalvorstand Michael Niggemann ihre Positionen behalten.

Die Umstrukturierung fällt mit dem Ausscheiden der vier Vorstandsmitglieder zusammen, da die Amtszeiten einiger Vorstandsmitglieder turnusgemäß enden. Neue Vorstandsmitglieder sollen ab dem 1. Juli 2024 ernannt werden.

Gleichzeitig hat die Flugbegleitergewerkschaft UFO die Tarifrunde mit Lufthansa für gescheitert erklärt und lässt ihre Mitglieder über Streiks abstimmen. Dies führt zu Unsicherheiten und einem Kursrückgang der Lufthansa-Aktie.

In einem positiven Schritt haben Lufthansa Technik und Rolls-Royce angekündigt, das Wartungswerk für Antriebe bei Arnstadt zu erweitern. Die Investition von rund 150 Millionen Euro soll nicht nur die Wartungskapazitäten verbessern, sondern auch neue Arbeitsplätze schaffen.

Insgesamt stehen also große Veränderungen für die Deutsche Lufthansa bevor, sowohl auf der Führungsebene als auch in Bezug auf mögliche Streiks und Investitionen. Die Entwicklungen werden mit Spannung erwartet.

Siehe auch  Altmaier präsentiert seine Herbstprognose: "Wir stehen am Scheideweg"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert