Lufthansa-Aktie gibt nach: Lufthansa vermeldet dritthöchsten Gewinn aller Zeiten und stellt Dividende in Aussicht – erneuter Warnstreik

Lufthansa zahlt wieder Dividende aus

Die Lufthansa hat erstmals seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie angekündigt, wieder eine Dividende an die Aktionäre auszuschütten. Die Ausschüttung von 0,30 Euro pro Aktie entspricht einer Rendite von 4 Prozent. Finanzvorstand kündigte an, dass die Dividende nach der Wiederaufnahme des Flugbetriebs gezahlt wird.

Die Ticketnachfrage bescherte der Lufthansa den dritthöchsten Gewinn ihrer Geschichte. Für das Jahr 2023 rechnet das Unternehmen jedoch nicht mit großen Gewinnsprüngen. Der Anstieg der Ticketpreise ist vorerst vorbei und es werden immer noch nicht so viele Tickets verkauft wie vor der Pandemie.

Die Lufthansa-Aktie legte zu, jedoch ist der Abwärtstrend weiterhin intakt. Das Passagiergeschäft steuert den größten Teil des Gewinns bei, während die Frachtsparte schwächer abschneidet. Die Lufthansa plant, die Kapazität auf 94 Prozent des Vorkrisenniveaus auszuweiten.

Warnstreiks bei der Lufthansa führten zu Flugausfällen, da die Flugbegleiter für Streiks stimmten. Die Lufthansa hofft auf Erfolg bei der Übernahme von ITA Airways, jedoch sind Analysten skeptisch und das Unternehmen Metzler hat seine Empfehlung abgestuft.

Insgesamt zeigt sich die Lufthansa optimistisch für die Zukunft, trotz der aktuellen Herausforderungen aufgrund der Covid-19-Pandemie.

Siehe auch  Deutschland will Prämien für Elektroautos kürzen, sagen Regierungsquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert