Lecker und vielseitig einsetzbar: Worauf du bei Haselnüssen dennoch achten solltest – Info Marzahn Hellersdorf

Gesunde Haselnüsse und Walnüsse: Tipps zum Verzehr und zur nachhaltigen Auswahl

Berlin, 12. April 2022 – Haselnüsse sind nicht nur lecker, sondern auch äußerst gesund. Sie enthalten gesunde Fette, Vitamine, Mineralstoffe und Eiweiß. Experten empfehlen daher, täglich eine Handvoll Haselnüsse zu essen. Doch beim Kauf von Haselnüssen lohnt es sich, genauer hinzuschauen.

Die meisten Haselnüsse, die in Deutschland verkauft werden, stammen aus der Türkei, Italien oder den USA. Dies führt zu langen Transportwegen und einer negativen Ökobilanz. Besonders in der Türkei, einem der führenden Haselnusserzeugerländer, werden oft Monokulturen angebaut. Diese belasten die Umwelt, schädigen den Boden und das Grundwasser. Zudem werden bei der Haselnussernte häufig Kinder ab 10 Jahren eingesetzt, was ethisch bedenklich ist.

Um die Umwelt zu schonen und faire Arbeitsbedingungen zu fördern, ist es wichtig, beim Kauf von Haselnüssen auf die Herkunft zu achten. Produkte aus biologischem und fairem Anbau unterstützen einen nachhaltigen Anbau und faire Löhne für die Bauern. Beim Kauf sollte man daher auf Bio-Siegel und fair gehandelte Produkte achten.

In Deutschland wird vor allem die Sorte „Gemeine Hasel“ angebaut, während die auf dem Markt erhältlichen Nüsse meist von der Sorte „Lamberts-Hasel“ stammen. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, heimische Haselnüsse aus dem Bio-Anbau zu kaufen oder sogar selbst anzubauen. Der Verein Bayerischer Haselnusspflanzer bietet regionale und biologisch angebaute Haselnüsse sowie daraus hergestellte Produkte zum Kauf an.

Neben Haselnüssen sind auch Walnüsse äußerst gesund. Auch hier wird empfohlen, sie täglich zu essen. Sie enthalten ebenfalls gesunde Fette, Vitamine und Mineralstoffe. Beim Kauf von Walnüssen gelten ähnliche Prinzipien wie bei Haselnüssen: Auf eine nachhaltige Produktion und faire Arbeitsbedingungen achten.

Siehe auch  Welt-AIDS-Tag: Diese Therapien helfen HIV-positiven Menschen - Info Marzahn Hellersdorf

Eine weitere Möglichkeit, an frische Haselnüsse oder Walnüsse zu gelangen, besteht darin, Haselnuss- oder Walnusssträucher in der Nähe zu ernten. Viele öffentliche Plätze oder sogar private Gärten bieten diese Möglichkeit. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass das Sammeln von Früchten erlaubt ist und der Standort nicht negativ beeinflusst wird.

Der Verzehr von Haselnüssen und Walnüssen kann somit nicht nur die eigene Gesundheit, sondern auch die Umwelt und faire Arbeitsbedingungen unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert