Info Marzahn Hellersdorf: Jerome Boateng hatte anscheinend bessere Fitness-Werte als alle Innenverteidiger des FCB – Interesse aus Griechenland?

Jerome Boateng ist weiterhin in Topform, auch wenn sein Vertrag beim FC Bayern München nicht verlängert wurde. Der 35-jährige Innenverteidiger hat bessere Fitness-Werte als alle aktuellen Innenverteidiger des deutschen Rekordmeisters. Dennoch hat sich der Verein gegen eine Verpflichtung entschieden, möglicherweise aufgrund von Boatengs privater Situation.

Trotzdem muss Boateng nicht die Koffer packen, denn er darf sich weiterhin beim FC Bayern fit halten. In den letzten Wochen trainierte er bereits mit den Amateuren des Vereins. Dies zeigt, dass er noch immer voller Tatendrang ist und sich in guter Form präsentiert.

Nicht nur der FC Bayern München ist an Boateng interessiert. Es gibt auch Interesse aus dem Ausland, unter anderem von Vereinen aus Griechenland. Der erfahrene Innenverteidiger war zuvor bei Olympique Lyon aktiv und ist seit Juli vereinslos. Es scheint also, dass er bald einen neuen Verein finden wird.

Währenddessen zeigt der FC Bayern München auch Interesse an einem jungen Talent von Schalke 04. Assan Ouédraogo, der bei den Verantwortlichen der Bayern Eindruck hinterlassen hat, soll kommenden Sommer verpflichtet werden. Allerdings ist geplant, ihn zunächst an einen anderen Verein weiterzuverleihen, um ihm weiterhin Spielpraxis zu ermöglichen.

Der FC Bayern München hat also weiterhin ein Auge auf vielversprechende Talente, während Jerome Boateng seine Karriere möglicherweise im Ausland fortsetzen wird. Es bleibt abzuwarten, welchen Weg beide Spieler in Zukunft einschlagen werden. Wir halten Sie auf unserem Nachrichtenportal „Info Marzahn Hellersdorf“ auf dem Laufenden.

Siehe auch  Haaland trifft 2, als Dortmund Wolfsburg mit 6: 1 besiegt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert