FC Bayern holt Max Eberl: Welche Topverdiener den Verein nun verlassen könnten – Info Marzahn Hellersdorf

Max Eberl wird neuer Sportvorstand des FC Bayern

Der FC Bayern München hat einen neuen Sportvorstand: Max Eberl. Der ehemalige Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach hat eine große Herausforderung vor sich, da er vor schwierigen Aufgaben steht.

Eine seiner ersten Aufgaben wird es sein, einen neuen Cheftrainer für die Mannschaft zu finden, da Thomas Tuchel den Verein am Ende der Saison verlassen wird. Zudem plant Eberl, den Kader im Sommer zu umbauen und frische Kräfte mit Führungsqualitäten zu holen.

Es wird spekuliert, dass Spieler wie Serge Gnabry, Leroy Sané und Leon Goretzka den Verein verlassen könnten, weshalb Eberl als Käufer und Verkäufer agieren muss, um die Mannschaft neu zu formen. Es wird erwartet, dass er Steffen Korell, seinen Vertrauten aus Gladbach, als Kaderplaner mitbringt.

Die genaue Kompetenzverteilung zwischen Eberl und dem Sportdirektor Christoph Freund steht noch aus. Es bleibt spannend, wie sich Max Eberl als neuer Sportvorstand des FC Bayern München behaupten wird. Werden die Bayern in der kommenden Saison wieder um die Meisterschaft kämpfen können? Wir sind gespannt auf die Entwicklungen in der kommenden Zeit.

Siehe auch  Julian Nagelsmann: Bundescoach setzt auf Veränderung und denkt noch nicht an EM-Elf gegen Mexiko - Info Marzahn Hellersdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert