Eintracht Frankfurt fliegt aus der Conference League – Info Marzahn Hellersdorf

Eintracht Frankfurt scheidet nach 1:2 Niederlage gegen Union Saint-Gilloise aus der Conference League aus

Am gestrigen Abend musste Eintracht Frankfurt eine bittere Niederlage gegen Union Saint-Gilloise hinnehmen und verpasste somit den Einzug ins Achtelfinale der Conference League. Die belgische Mannschaft setzte sich mit 2:1 durch, wobei Cameron Puertas und Dennis Eckert die Tore für Union erzielten. Junior Dina Ebimbe gelang lediglich der Anschlusstreffer für die Frankfurter.

Trainer Dino Toppmöller und seine Mannschaft konnten nicht an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen und zeigten sich insgesamt enttäuscht über das Ausscheiden. Nationaltorhüter Kevin Trapp bezeichnete die Niederlage als besonders schwerwiegend.

Vor der Partie hatte Toppmöller von seinem Team „maximalen Fokus“ und „maximale Disziplin“ gefordert. Doch die Eintracht präsentierte sich im Vergleich zum Hinspiel zurückhaltender und konnte zu wenig im Angriff umsetzen. Omar Marmoush im Sturmzentrum wirkte oft chancenlos und auch der eingewechselte Neuzugang Hugo Ekitike konnte wenig am Offensivspiel ändern.

Nach einem Ballverlust seitens der Frankfurter gelang es Union Saint-Gilloise in Führung zu gehen. Obwohl Nationaltorhüter Kevin Trapp einige gute Paraden zeigte, konnte er die Niederlage seines Teams letztendlich nicht abwenden.

Die Fans der Eintracht sind nun enttäuscht über das vorzeitige Ausscheiden aus dem Wettbewerb und hoffen, dass die Mannschaft sich in den kommenden Spielen wieder fangen kann.

Siehe auch  Info Marzahn Hellersdorf - Manuel Neuer - Große Emotionen nach Comeback gegen Darmstadt: Selten so glücklich - Eurosport DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert