import, export, economy, shipping

„Ein unbestätigtes LC verpflichtet nur die ausstellende Bank zur Zahlung“


Unsere Banker, SBI Kolkata, eröffneten in unserem Auftrag einen LC zugunsten eines deutschen Lieferanten. Das LC sagt, es sei unbestätigt, zur Zahlung verfügbar und frei verhandelbar. In den Rückerstattungsanweisungen weist SBI darauf hin, dass die Zahlung nach Erhalt von Dokumenten erfolgt, die den Bedingungen des LC entsprechen. Kann der Lieferant sofort nach Einreichung der Unterlagen bei einer Bank in Deutschland bezahlt werden?

Bei einem unbestätigten LC verpflichtet sich die LC ausstellende Bank, gegen Dokumente zu zahlen, die den Bedingungen des LC entsprechen. Bei einem frei verhandelbaren LC kann jede Bank die LC-konformen Dokumente aushandeln, den Teil bezahlen und die Rückerstattung gemäß den Anweisungen der Bank verlangen, die das LC ausstellt. Wünscht der deutsche Lieferant eine unwiderrufliche Zahlungsverpflichtung einer deutschen Bank gegen LC-konforme Dokumente, muss er ein bestätigtes LC anfordern.



In diesem Fall kann die ausstellende Bank des LC auf Ihren Wunsch ihre Korrespondenzbank in Deutschland bitten, ihre Bestätigung dem LC beizufügen. Wenn die deutsche Bank dies tut, kann der Lieferant dies als unwiderrufliche Verpflichtung der bestätigenden Bank ansehen, gegen Vorlage der Dokumente gemäß den Bedingungen des LC zu zahlen.


Im Fall von Exporten durch einen Hersteller, der seinen eigenen Importer-Exporter-Code (IEC) im Auftrag des Exporthändlers verwendet, wer ist für den Zahlungseingang verantwortlich, der Hersteller oder der Händler? Wer soll vom Exportvorteil profitieren?

Wenn ein Hersteller die Waren im Auftrag des Exporthändlers ausführt, muss er den AD-Code der Bank des Exporthändlers angeben, über die die Zahlung auf das Konto des Exporthändlers erfolgen muss. Der Händler und der Hersteller müssen sich darauf einigen, wer die Vorteile erhalten soll, und je nach Art der anspruchsberechtigten Vorteile den konformsten Weg finden, um staatliche Vorteile zu erhalten.

Siehe auch  Der Hüter von Nord Stream 2 in Deutschland: ein langer Weg bis das Gas fließt


Ich bin ein Arzt. Für meine Klinik möchte ich zwei medizinische Geräte importieren. Einer wird für die Krafteinschätzung von Patienten verwendet. Es handelt sich um einen einmaligen Kauf, während für das andere Elektroden (Verwendung und Start) erforderlich sind, die regelmäßig aus den Vereinigten Staaten importiert werden müssen. Benötige ich eine IEC-Nummer, um diese Artikel zu importieren? Darüber hinaus verwenden beide Geräte die Bluetooth-Technologie und verfügen über wiederaufladbare Batterien. Können wir sie importieren?

Da es sich bei den Waren, die Sie einführen möchten, um gewerbliche Zwecke handelt, müssen Sie bei der DGFT eine IEC einholen. Im Allgemeinen können Sie medizinische Geräte ohne Genehmigung einführen, unabhängig davon, ob sie auf der Bluetooth-Technologie basieren und ob sie über eingebaute wiederaufladbare Batterien verfügen oder nicht.


Müssen wir eine Erklärung abgeben, dass wir die steuerlichen Auswirkungen nicht an Käufer weitergegeben haben, wenn wir eine Rückerstattung ungenutzter Exportkredite ohne IGST-Zahlung beantragen?

Nein. Die Bestimmung von Regel 89(2)(l) der CGST-Regeln von 2017 besagt, dass eine solche Erklärung für solche Erstattungsansprüche nicht erforderlich ist.

lieber Leser,

Business Standard hat sich stets bemüht, aktuelle Informationen und Kommentare zu Entwicklungen bereitzustellen, die für Sie von Bedeutung sind und weitreichendere politische und wirtschaftliche Auswirkungen auf das Land und die Welt haben. Ihre ständige Ermutigung und Ihr Feedback zur Verbesserung unseres Angebots hat unsere Entschlossenheit und unser Engagement für diese Ideale nur gestärkt. Auch in diesen herausfordernden Zeiten, die von Covid-19 herrühren, setzen wir uns weiterhin dafür ein, Sie mit glaubwürdigen Nachrichten, maßgeblichen Meinungen und prägnanten Kommentaren zu relevanten aktuellen Themen auf dem Laufenden und auf dem Laufenden zu halten.
Wir haben jedoch eine Bitte.

Siehe auch  Die deutsche Wirtschaft wächst im Februar am schnellsten seit sechs Monaten - PMI

Während wir die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie bekämpfen, brauchen wir Ihre Unterstützung noch mehr, damit wir Ihnen weiterhin großartige Inhalte liefern können. Unser Abonnementmodell hat von vielen von Ihnen, die unsere Online-Inhalte abonniert haben, eine ermutigende Resonanz erhalten. Mehr Abonnements für unsere Online-Inhalte können uns nur dabei helfen, unsere Ziele zu erreichen, Ihnen noch bessere und relevantere Inhalte bereitzustellen. Wir glauben an freien, fairen und glaubwürdigen Journalismus. Ihre Unterstützung durch mehr Abonnements kann uns helfen, den Journalismus zu praktizieren, dem wir uns verschrieben haben.

Qualitätsjournalismus unterstützen und Business Standard abonnieren.

digitaler Editor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.