Welt

Donald Trump stürzt sich erneut gegen Gouverneur Whitmer

Donald Trump stürzt sich erneut gegen Gouverneur Whitmer

In einem Wahlkampfauftritt am Samstag im Bundesstaat Michigan Hut Donald Trump Seine Anhänger stifteten erneut die lokale Gouverneurin Gretchen Whitmer an. “Sie müssen Ihren Gouverneur dazu bringen, Ihren Staat zu öffnen”, rief Trump seine Fans an. Sie antworteten mit einem Trump-Slogan aus dem Wahlkampf 2016: “Sperre sie ein!” Trump korrigierte die Anfrage dann mit einem “Sperren Sie sie alle!”

Die neuen Entlassungen des US-Präsidenten sind besonders explosiv, da eine Gruppe von Extremisten, die den Gouverneur entführen wollten, kürzlich in Michigan denunziert wurde. das FBI hatte zuvor letzte Woche teilweise verdeckt ermittelt und mehr als ein Dutzend Verdächtige festgenommen. Sie planten angeblich auch einen Sturm auf das Parlament in Lansing.

Bereits im Mai mehrere bewaffnete Männer Der Zugang zum Parlamentsgebäude in Lansing wurde gewährt – gefolgt von Trumps Tweets mit Slogans wie “Free Michigan!” und die scharfe Kritik an Gretchen Whitmer.

Trump sah seine Ermittlungsbehörden an und sagte: “Ich glaube, sie sagten, sie sei bedroht.” Dann war er empört, weil Gretchen Whitmer ihn für die Verschwörung verantwortlich machte. “Und sie beschuldigte mich”, sagte Trump.

Whitmer hatte Trump zuvor beschuldigt, Menschen zur Teilnahme an der Koronapandemie zu bewegen. Whitmer schrieb nach Trumps jüngsten Aussagen auf Twitter: “Dies ist genau die Rhetorik, die mein Leben, meine Familie und andere Beamte in Gefahr gebracht hat. Das muss aufhören.”

Ikone: Der Spiegel

READ  Freitag, 11. September 2020

About the author

Heinrich Schuster

Travel Advocate. Zombie-Fan. Problemlöser. Freundlicher Alkoholwissenschaftler. Social Media Ninja.

Leave a Comment