Samsung Chip Production Returns to Near-Normal Levels in Texas

Die Produktion von Samsung-Chips kehrt in Texas auf ein nahezu normales Niveau zurück

Samsung Electronics teilte am Dienstag mit, dass die Produktion in seinem US-Chip-Werk in Austin, Texas, letzte Woche nach mehr als einem Monat von Störungen, die eine globale Kapazitätskrise verschärften, wieder auf ein normales Niveau zurückgekehrt sei. Läuse oder Flöhe.

Samsung und andere Chiphersteller mit Produktionsstätten in der Region wurden am 16. Februar aufgrund extremer Wetterbedingungen stillgelegt.

Samsung lehnte es ab, sich dazu zu äußern, wann die Produktion wieder normal geworden wäre.

Die Störung wird sich definitiv auf die globale Chip-Auftragsfertigungsindustrie auswirken, die bereits mit einer schweren Kapazitätskrise konfrontiert ist, sagte der Forschungsanbieter TrendForce.

TrendForce fügte hinzu, dass Qualcomm 5G-Hochfrequenzchips sowie Samsung-Display- und Bildsensorchips rund 65% der monatlichen Produktion des Samsung-Werks ausmachen.

Andere Chips umfassen Power Management Integrated Circuits (PMICs) und eine kleine Menge von Chips, die elektrische Teile steuern, sagten Analysten aus Seoul.

Die Störung wird voraussichtlich die Smartphone-Produktion weltweit von April bis Juni um rund 5% beeinträchtigen und laut TrendForce die Penetrationsrate von 5G-Smartphones in diesem Jahr verringern.

“Dies war ein Problem, da es einen Mangel an Gießereikapazitäten auf der ganzen Welt verschärfte. Aber zumindest wird es mit der Wiederaufnahme der Produktion nicht schlimmer”, sagte Park Sung-soon, Analyst bei Cape Investment & Securities.

“Smartphone-Hersteller haben Chip-Lagerbestände, aber da die Smartphone-Lagerbestände der Zulieferer derzeit niedrig sind, könnte die Smartphone-Produktion in der zweiten Hälfte dieses Jahres einige Auswirkungen auf die Stilllegung der Anlage haben.”

Analysten haben die Verluste aus der Unterbrechung der Anlage auf rund 300 Mrd. KRW (rund 1.950 Mrd. Rs.) – 400 Mrd. KRW (ca. 1. April) geschätzt. Dies wird im April bekannt gegeben.

READ  MediaMarkt verkauft riesige Philips OLED-Fernseher zu einem Hammerpreis

Anfang dieses Monats gab NXP Semiconductors NV bekannt, dass durch die Einstellung der Produktion in Texas ein Umsatz von rund 100 Millionen US-Dollar (rund 735 Mrd. Rupien) erwartet wird.

Der deutsche Chiphersteller Infineon rechnet nach der Schließung seines Werks in Texas mit einem vierteljährlichen Umsatzanstieg im zweistelligen Millionenbereich.

© Thomson Reuters 2021


Orbital, der Gadgets 360-Podcast, hat diese Woche ein Doppelprojekt: die OnePlus 9-Serie und Justice League Snyder Cut (Stand 25:32). Orbital ist verfügbar am Apple Podcasts, Google Podcasts, Spotifyund wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.