DHS-Sekretär: "Wir schauen uns die Impfpässe sehr genau an"

DHS-Sekretär: “Wir schauen uns die Impfpässe sehr genau an”

Sekretär für Heimatschutz Alejandro MayorkasAlejandro MayorkasHillicon Valley: TSA weist Pipeline-Unternehmen offiziell an, Cyber-Sicherheitsvorfälle nach kolonialen Angriffen zu melden | Tech-Handelsgruppen verklagen Florida wegen des neuen Social-Media-Gesetzes ACLU fordert COVID-19-Impfstoffe für von ICE inhaftierte Personen TSA befiehlt Pipeline-Unternehmen förmlich, Cybersicherheitsvorfälle nach dem kolonialen Angriff zu melden PLUS sagte am Freitag, dass die Vereinigten Staaten Impfstoffpässe für internationale Reisen “sehr genau” überprüfen.

Apropos ABCs “Hallo Amerika, “Mayorkas wurde nach der Möglichkeit von Impfpässen für Reisen in die oder aus den USA gefragt.”

“Wir schauen uns das sehr genau an”, sagte Mayorkas.

„Wissen Sie, eines unserer Prinzipien, das uns während dieser Pandemie geleitet hat, ist der Wert von Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion und sicherzustellen, dass jeder Pass, den wir für Impfungen zur Verfügung stellen, für alle zugänglich ist und niemand seiner Rechte beraubt wird“, sagte er .

Impfpässe sind zu einem Brennpunkt für Debatten inmitten der Impfbemühungen des Landes geworden. Mehrere von der GOP geführte Staaten haben Kommunalverwaltungen und Unternehmen untersagt, einen solchen Nachweis zu verlangen, mit der Begründung, dass sie das persönliche Recht verletzen, sich impfen zu lassen.

Das Weiße Haus sagte auch, dass es keinen bundesstaatlichen Haftbefehl für den Nachweis von COVID-19-Impfungen geben werde.

Stellvertretender Senior Pressesprecher Karine Jean-PierreKarine Jean-Pierre Demokratische Staatsschatzmeister warnen vor der Umverteilung von COVID-19-Mitteln in die Infrastruktur Gesundheitsversorgung über Nacht: Biden fordert die Geheimdienste auf, die Bemühungen zur Untersuchung der Ursprünge von COVID 19 zu „verdoppeln“ | Demokraten kündigen Pläne an, mit der Ausarbeitung eines optionalen Versicherungsgesetzes zu beginnen | Klage fordert Abtreibungsverbot in Arkansas heraus Jean-Pierre schreibt Geschichte, indem er bei der Pressekonferenz im Weißen Haus das Podium betritt MEHR erzählte Reportern Freitag dass sich die Position der Verwaltung zu den Impfpässen nicht geändert hat.

Siehe auch  Straßburg: Französische Regierung verurteilt mutmaßlichen sexistischen Angriff auf Studenten

„Die US-Regierung erkennt an, dass andere Länder ausländische Einreisebestimmungen haben oder haben können. Wir werden diese überwachen und allen US-Reisenden helfen, diese zu erfüllen“, sagte Jean-Pierre. “Aber es wird kein Bundesmandat geben, das von jedem verlangt, einen einzigen Impfnachweis zu erhalten.”

Auf die Kommentare von Mayorkas angesprochen, sagte ein Sprecher des Heimatschutzministeriums gegenüber The Hill, er spreche davon, sicherzustellen, dass die Amerikaner die Reiseanforderungen für andere Länder erfüllen.

„Wir haben immer gesagt, dass wir versuchen, sicherzustellen, dass Amerikaner, die ins Ausland reisen, eine schnelle und einfache Möglichkeit haben, in andere Länder einzureisen“, sagte der Sprecher. “Dies meinte die Sekretärin: sicherzustellen, dass alle amerikanischen Reisenden problemlos alle Voraussetzungen für eine frühzeitige Einreise in ein fremdes Land erfüllen können.”

“Es wird keine Bundesdatenbank über Impfungen geben und es wird kein Bundesmandat geben, das jedem einen einzigen Impfnachweis vorschreibt”, fuhr der Sprecher fort.

Der Kommentar kommt, als mehrere Länder ihre Grenzen für internationale Reisen wieder öffnen. Die Associated Press Mittwoch gemeldet Da die Europäische Union und einige asiatische Länder sich bemühen, Pässe zu entwickeln, die Benutzer über Telefon-Apps verwenden könnten.

Mayorkas ermutigte Amerikaner immer, sich impfen zu lassen.

„Wir haben überall Impfzentren, nur wenige Kilometer von jedem Zuhause entfernt. Und es ist so wichtig, den Impfstoff zu bekommen, ihn sicher aufzubewahren und Ihre Lieben und Freunde um Sie herum zu schützen “, sagte er.

Update: 13:57 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.