Myanmars gestürzter Führer Aung San Suu Kyi erscheint zum ersten Mal seit dem Putsch persönlich

Myanmars gestürzter Führer Aung San Suu Kyi erscheint zum ersten Mal seit dem Putsch persönlich

Suu Kyi, die seit dem Putsch inhaftiert ist, habe vor der Anhörung in der Hauptstadt etwa 30 Minuten lang ein persönliches Treffen mit ihrem Anwaltsteam abgehalten, sagte Naypyidaw, ihr Anwalt Khin Maung Zaw.

“Wir haben die Fälle (und) besprochen, welche Verteidigungslinie wir einnehmen sollten”, sagte Khin Maung Zaw. “Sie wünschte den Menschen gute Gesundheit und Wohlstand.”

Vor der Anhörung durfte Suu Kyi nur in Anwesenheit von Sicherheitspersonal per Videolink mit Anwälten sprechen.

Suu Kyi sieht sich einer Reihe von Anklagen gegenüber, vom illegalen Besitz von Walkie-Talkie-Radios bis hin zu gegen das Gesetz über offizielle Geheimnisse verstoßen – Die schwerste Anklage führt zu einer Freiheitsstrafe von bis zu 14 Jahren.

Die verdrängte zivile Führerin, deren Partei der Nationalen Liga für Demokratie (NLD) bei den Wahlen im November 2020 einen Erdrutsch errungen hat, wurde seit ihrer Inhaftierung nicht mehr öffentlich gesehen.

Laut Khin Maung Zaw beschwerte sich Suu Kyi, dass 30 Minuten nicht genug Zeit seien, um alle Fälle gegen sie zu besprechen, und forderte ihr Rechtsteam auf, den Richter zu bitten, ein weiteres Treffen zuzulassen.

Die Anwälte trafen sich auch mit dem gestürzten Präsidenten Win Myint, der am 1. Februar zusammen mit Suu Kyi festgenommen wurde und Anklage erhebt.

Letzte Woche wurde die Wahlkommission von der birmanischen Junta ernannt sagte, er würde sich auflösen die NLD wegen angeblichen Wahlbetrugs. Das Militär stürzte die NLD-Regierung wegen massiven Wahlbetrugs, obwohl die damalige Wahlkommission die Beschwerden der Armee zurückwies.

Laut Khin Maung Zaw sagte Suu Kyi über die NLD: “Unsere Partei wurde aus dem Volk geboren, also wird sie existieren, solange das Volk sie unterstützt.”

READ  Terror in Frankreich: Enthauptete Lehrer in den Pariser Vororten - neun Personen in Haft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.