Deutschland wird bestimmte Ausländer nicht einreisen lassen, selbst bei einem negativen Test.

Deutschland wird bestimmte Ausländer nicht einreisen lassen, selbst bei einem negativen Test.

Deutschland kündigte am Freitag Pläne an, Einreisen aus einer Handvoll Ländern, darunter Großbritannien und Irland, einzuschränken, um die Ausbreitung infektiöser Varianten des Coronavirus einzudämmen, die über die von der Europäischen Union empfohlenen Maßnahmen hinausgehen.

“Damit soll das Eindringen eines hochinfektiösen Virus gestoppt werden”, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer einen Tag bevor das Bundeskabinett am Donnerstag die Beschränkungen genehmigte.

Unter dem neuen Reiseverbot – das auch für Passagiere aus Portugal, Brasilien, Südafrika, Lesotho und Eswatini (ehemals Swasiland) gilt – können deutsche Staatsangehörige nach Hause zurückkehren, nichtdeutschen Einwohnern der betreffenden Regionen wird die Einreise verweigert , auch bei negativem Coronavirus-Test.

Während in Deutschland mehrere bekannte infektiöse Varianten gefunden wurden, darunter die Variante B.1.1.7 in einem Krankenhaus in Berlin, das später geschlossen werden musste, glauben die Gesundheitsbehörden, die Ausbreitung der Varianten noch verhindern und Neuinfektionen auslösen zu können.

Die Änderungen treten am Wochenende in Kraft und gelten bis mindestens 17. Februar. Sie folgen einem vorübergehenden Reisestopp für alle Passagiere aus Großbritannien und Südafrika, der wenige Tage nach seiner Verabschiedung aufgehoben wurde. . Alle nicht unbedingt notwendigen Reisen werden nicht empfohlen.

Auch Verkehrsunternehmen – Fluggesellschaften, Bahn- und Busunternehmen sowie Fährdienste – verbieten die neuen Regelungen, fast alle Gebietsfremden nach Deutschland zu bringen. Ausnahmen werden für Gesundheitspersonal oder Personen gemacht, die aus dringenden humanitären Gründen reisen müssen.

Nach mehr als sechs Wochen strenger Sperrung – in der Restaurants, Bars, nicht lebensnotwendige Geschäfte und die meisten Schulen geschlossen wurden – zeigt Deutschland eine leichte Verbesserung der täglichen Fallzahl. Gesundheitsbeamte meldeten am Donnerstag 14.022 Infektionen über einen Zeitraum von 24 Stunden, fast 4.000 weniger als eine Woche zuvor.

READ  Tätowierungen auf Beamten: Das Gesetz sieht strengere Regeln vor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.