Cariad stand.jpg

Der VW-Konzern schüttelt die Führung der Cariad-Tochter um

Der Volkswagen Konzern ernennt einen neuen Vorstandsvorsitzenden für Cariad, seine angeschlagene Software-Tochter.

Peter Bosch, der derzeitige Produktionsleiter der Marke Bentley des VW-Konzerns, wird Dirk Hilgenberg ersetzen, um die Software- und Elektroantriebsentwicklungen beim deutschen Autohersteller zu beschleunigen. Der Umzug folgt den jüngsten Verzögerungen bei Schlüsselmodellen wie dem Porsche Macan EV und dem Audi Q6 e-tron.

Darüber hinaus werden der Chief Technology Officer von Cariad, Lynn Longo, und der Chief Financial Officer, Thomas Sedran, zurücktreten, bestätigt der VW-Konzern in einer Medienmitteilung.

Screenshot Peter Bosch VW Cariad.pngAb 1. Juni Bosch (Foto, links) wird CEO von Cariad. Außerdem wird er in seiner Eigenschaft als „Super Board Member“ die Finanz-, Einkaufs- und IT-Abteilungen der Softwaresparte des Konzerns leiten und viele Aufgaben für Longo und Sedran übernehmen.

Der derzeitige Chief People Officer von Cariad, Rainer Zugehör, bleibt auf seinem Posten.

„Peter Bosch ist der richtige CEO zur richtigen Zeit“, sagt Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns und Aufsichtsratsvorsitzender von Cariad.

„Er ist ein Stratege, Umsetzer und Teamplayer, wie er in seiner erfolgreichen Tätigkeit bei Bentley unter Beweis gestellt hat, er verfügt über ein solides Verständnis des Volkswagen Konzerns und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Management von Veränderungen und im Vorstand.

Der Autohersteller hat bestätigt, dass Bosch von zwei neuen Software-Experten im Vorstand unterstützt wird. Sie müssen jedoch noch benannt werden.

Bei der Ankündigung betont Blume, dass Cariad „weiterhin offen für Partnerschaften sein wird“.

Jüngste Medienberichte deuten darauf hin, dass der VW-Konzern nach der Auflösung seines Joint Ventures Argo AI mit Ford eine selbstfahrende Partnerschaft mit MobileEye bekannt geben wird. Dies wurde in der Medienerklärung nicht erwähnt, aber Insider sagten Wards, dass Gespräche zwischen den beiden Unternehmen im Gange seien.

Siehe auch  Deutsche Subdrohne sammelt 1,3 Millionen Euro für die Automatisierung von Unterwasser-Biofouling- und Strukturintegritätsinspektionen

Neben der Fortsetzung einer bereits von Blume initiierten strategischen Neuausrichtung von Cariad wird Bosch voraussichtlich die Arbeitsabläufe in der 2020 gegründeten Softwaresparte mit Sitz in Wolfsburg, Deutschland, überarbeiten, um die Softwareentwicklung zu beschleunigen und die Kosten zu senken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert