Das neueste Konzepttelefon von OnePlus ist ein 8T mit Farbwechsel und Bewegungsverfolgung

Das neueste Konzepttelefon von OnePlus ist ein 8T mit Farbwechsel und Bewegungsverfolgung

OnePlus hat ein neues Konzepttelefon zu präsentieren. Auf diese Weise wird die Technologie auf die Probe gestellt, die es möglicherweise zu einem der zukünftigen Telefone des Unternehmens machen könnte. Das OnePlus 8T Concept ist ein Telefon ähnlich dem OnePlus 8T Das Gerät wurde vor einigen Monaten veröffentlicht, hat aber ein ziemlich einzigartiges Heckdesign, das mit einem Motion-Tracking-Radarmodul die Farbe ändert.

Laut OnePlus wird dieser Farbwechseleffekt mit einem Film erzielt, der Metalloxid enthält, der sich unter der Glasrückseite des Telefons befindet und seine Farbe ändert, wenn unterschiedliche Spannungen an das Telefon angelegt werden. In seiner einfachsten Form kann es die Farben ändern, um Telefonbenachrichtigungen anzuzeigen, wie z. B. einen eingehenden Anruf, genau wie die Benachrichtigungsanzeige, die es in der Vergangenheit in seinen Telefonen enthalten hat. Aber was wirklich interessant wird, ist, wenn es mit dem hinteren Radarmodul des Konzepttelefons gekoppelt ist.

OnePlus zeigt, wie das Design auf der Rückseite des Telefons die Farbe ändern kann.
Bild: OnePlus

Dieses Modul, das in den Kamerabuckel auf der Rückseite des Telefons integriert ist, verwendet Millimeterwellenradar, um elektromagnetische Wellen von seiner Umgebung abzuprallen, und ermöglicht es dem Telefon, “Objekte wahrzunehmen, abzubilden, zu lokalisieren und zu verfolgen”. Obwohl OnePlus sagt, dass diese mmWave-Technologie “von 5G entlehnt” ist, fügt sie hinzu, dass das Radarmodul von jedem mmWave-Kommunikationsmodul auf dem Telefon getrennt ist.

Funktionell sieht es so aus Pixel 4Radar-fähige Motion Sense-Technologie, mit der Sie Ihre Hand über das Telefon schieben können, um Musik zu überspringen oder Alarme auszuschalten. Es könnte auch Ihre Anwesenheit erkennen, um Ihnen die Uhrzeit und eventuelle Benachrichtigungen anzuzeigen. Die Funktion war nett, aber Google hat sie nicht in nachfolgende Telefone aufgenommen.

Dieses Konzepttelefon kann diesen Motion Tracker auch verwenden, um einfache Dinge wie das Beantworten eines Telefonanrufs mit einer Geste zu erledigen oder erweiterte Funktionen wie das Erkennen des Atems eines Benutzers anzubieten. Dies kann mit einem Farbwechsel kombiniert werden, um einige interessante Anwendungsfälle bereitzustellen. Beispielsweise kann die Rückseite die Farbe ändern, um einen eingehenden Anruf anzuzeigen, und Sie können ihn dann mit einer Geste annehmen oder ablehnen, ohne das Telefon selbst berühren zu müssen. Oder das Radar könnte Ihre Atmung erkennen und dann im Laufe der Zeit die Farbe seines Rückens ändern, “was das Telefon zu einem Biofeedback-Gerät macht”, sagt OnePlus.

Es ist eine ehrgeizige Sammlung von Funktionen, aber es gibt keine Garantie dafür, dass sie jemals auf einem Mainstream-Gerät verfügbar sein werden. Immerhin zeigte OnePlus vor knapp einem Jahr das OnePlus Concept One, ein interessantes Gerät, das elektrochromes Glas verwendete, um seine Rückkameras verschwinden zu lassen (und sich auch wie ein süßes kleines Kind verhielt ND-Filter). Die Technologie muss jedoch noch in einem der Flaggschiff-Telefone des Unternehmens eingesetzt werden.

Wie schon beim Concept One hat OnePlus keine Pläne, das OnePlus 8T-Konzept kommerziell zu verkaufen. Daher ist es am besten, es als kleines Schaufenster dessen zu betrachten, woran das Unternehmen arbeitet. Aber mit etwas Glück könnte die Technologie eines Tages immer noch zu einem ihrer echten Smartphones gelangen.

READ  Apple schränkt die Unterstützung ein: Das nächste iPhone steht am Rande

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.