Bundeswirtschaftsminister Altmaier achtet auf Elon Musks Kommentar zum Tesla-Zusammenschluss

Bundeswirtschaftsminister Altmaier achtet auf Elon Musks Kommentar zum Tesla-Zusammenschluss

Peter Altmaier, Leiter des Bundeswirtschaftsministeriums, äußerte sich positiv zu den Plänen von Tesla-Chef Elon Musk in Deutschland und seinen jüngsten Kommentaren zur Eröffnung einer Tesla-Fusion, sagte aber auch, dass die Ankündigungen des Autoherstellers von Elektroautos würde verarbeitet werden. “vorsichtig.”

“Wir freuen uns alle, dass Elon Musk und Tesla Milliarden in Deutschland investieren und Tausende von Arbeitsplätzen schaffen. Dies stärkt die Autoindustrie insgesamt”, sagte der CDU-Politiker. N-TV. Musk hatte bei einer Preisverleihung am Dienstagabend offen bekannt gegeben, dass Tesla offen für mögliche freundschaftliche Fusionen mit anderen Herstellern war. Altmaier war in diesem Punkt skeptisch: “Die betroffenen Unternehmen müssen sich für Fusionen und Kooperationen entscheiden. Ich habe nicht den Eindruck, dass es konkrete Projekte gibt. Aber die Rolle des Staates besteht nicht darin, Unternehmen zu diktieren. wie sie arbeiten. “

Deutschland hat laut Altmaier traditionell eine starke Automobilindustrie mit einem hohen globalen Ruf. “Tesla passt dazu, aber es muss nicht zu Fusionen führen”, sagte er gegenüber N-TV.

Deutsche Hersteller “holen auf”

Altmaier kündigte im November an, dass Tesla mit “erheblichen Finanzmitteln” für sein erstes europäisches Batteriewerk in Grünheide, Brandenburg, rechnen könne. Der spezifische Betrag wird von der Europäischen Kommission und der Bundesrepublik Deutschland festgelegt, sobald klar ist, inwieweit Musk in innovative und neue Produkte investiert. Wie andere Unternehmen könnte Musk “erhebliche Finanzmittel erwarten, wenn er das tut, was er plant”. Diese Klarheit ist auch erforderlich, bevor das Geld fließt: „Deshalb werden wir bei allen Ankündigungen sehr vorsichtig sein“, bestätigte Altmaier und fügte hinzu: „Aber ich bin mir ziemlich sicher, wer Elon Musk machte die Aussage, dass er die größte Batteriefabrik der Welt in Brandenburg bauen will, ich habe es nicht aus heiterem Himmel getan. Ich kenne Mr. Musk seit vielen Jahren und weiß, dass er denkt sehr gut in strategischen Entscheidungen und setzt sie im Allgemeinen um. “

READ  BMW mit neuem 'Technologie-Flaggschiff' - dieser Bulle soll Tesla erschrecken

Auf die Frage, ob ein amerikanischer Hersteller in Deutschland benötigt werde, um die Funktionsweise der Batterieproduktion zu demonstrieren, sagte Altmaier: „Wir haben die ersten Elektroautos in Deutschland gebaut und dann für eine Weile vergessen, wie das geht. . ” Jetzt holen wir auf.

Aber Altmaier hat “keinen Zweifel”, dass “einige der besten und erfolgreichsten” Elektroautos in Deutschland in den kommenden Jahren und Jahrzehnten gebaut werden könnten: “Mit Freude von Elon Musk, aber nicht nur. Wir wollen auch unsere traditionelle Automarken sei dieses Feld erfolgreich. “

Apropos Tesla-Fusion, Reuters glaubt, dass Daimler der beste Kandidat für eine Fusion mit Tesla ist.

Armen Hareyan ist der Gründer und Herausgeber von Torque News. Er gründete TorqueNews.com im Jahr 2010, das seitdem Experteninformationen und Analysen zur Automobilindustrie veröffentlicht. Es ist erreichbar unter Torque News Twitter, Facebook, Linkedin und Youtube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.