Die Aufnahme wird gegen die COVID-19-Variante wirksam

Die Aufnahme wird gegen die COVID-19-Variante wirksam

LONDON (AP) – Der Chef des Arzneimittelherstellers AstraZeneca, der einen Impfstoff gegen das Coronavirus entwickelt, der voraussichtlich diese Woche von britischen Behörden allgemein zugelassen wird, sagte am Sonntag, Forscher glaubten, der Impfstoff sei gegen eine neue Variante des Virus wirksam wodurch das Virus schnell zunimmt. Infektionen in Großbritannien.

Pascal Soriot, CEO von AstraZeneca, sagte der Sunday Times auch, dass Forscher, die ihren Impfstoff entwickeln, eine “Erfolgsformel” gefunden haben, die den Impfstoff so effektiv macht wie konkurrierende Kandidaten.

Einige haben Bedenken geäußert, dass der AstraZeneca-Impfstoff, der derzeit an der Universität Oxford entwickelt wird, möglicherweise nicht so gut ist wie der von Pfizer, der bereits in Großbritannien und anderen Ländern vertrieben wird. Teilergebnisse deuten darauf hin, dass AstraZeneca Shot bei der Vorbeugung von Krankheiten aufgrund einer Coronavirus-Infektion zu etwa 70% wirksam ist, verglichen mit der von Pfizer und seinem deutschen Partner BioNTech gemeldeten Wirksamkeit von 95%.

“Wir glauben, wir haben die Erfolgsformel gefunden und erfahren, wie wir die Wirksamkeit erreichen können, die nach zwei Dosen bei allen vorhanden ist”, sagte Soriot. “Mehr kann ich dir nicht sagen, da wir irgendwann posten werden.”

Die britische Regierung gibt an, dass die Arzneimittelbehörde die endgültigen Daten aus den klinischen Phase-3-Studien von AstraZeneca überprüft. Die Times und andere haben berichtet, dass am Donnerstag grünes Licht kommen könnte und dass in der ersten Januarwoche Impfstoffe für die britische Öffentlichkeit eingeführt werden könnten.

Auf die Frage nach der Wirksamkeit des Impfstoffs gegen die neue Variante des Coronavirus, die sich in Großbritannien verbreitet, sagte Soriot: „Bisher glauben wir, dass der Impfstoff wirksam bleiben sollte. Aber wir können uns nicht sicher sein, also werden wir das testen.

READ  US-Handelschef bereitet Tarife für digitale Steuern gegen sechs Länder vor, Telecom News, ET Telecom

Die britischen Behörden haben die neue Variante des Virus für die im ganzen Land steigenden Infektionsraten verantwortlich gemacht. Sie sagten, die Variante sei viel übertragbarer, weisen aber darauf hin, dass es keine Beweise dafür gibt, dass sie Menschen krank macht.

Premierminister Boris Johnson gab einige Tage vor Weihnachten einen dringenden Alarm aus und sagte, die neue Version des Virus habe sich schnell verbreitet, und Reise- und Rallyepläne müssten für Millionen abgesagt werden, um die Ausbreitung einzudämmen Virus.

Seitdem haben die Behörden die Anbaugebiete des Landes – von denen schätzungsweise 24 Millionen Menschen oder 43% der Bevölkerung betroffen sind – auf die strengsten Beschränkungen gebracht. Nicht unbedingt benötigte Geschäfte haben geschlossen, Restaurants und Pubs können nur zum Mitnehmen betrieben werden, und es ist keine Geselligkeit im Inneren erlaubt.

Viele Länder haben das Reisen aus Großbritannien schnell verboten, aber seitdem wurden Fälle der neuen Variante auch an einem Dutzend Orten auf der ganzen Welt gemeldet.

Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens sagten am 24. Dezember, dass mehr als 600.000 Menschen die erste von zwei Dosen des Pfizer-Impfstoffs erhalten hätten.

Großbritannien verzeichnete am Sonntag weitere 30.501 positive COVID-19-Fälle und 316 weitere Todesfälle, was die Gesamtzahl der Todesopfer des Landes auf 70.752 erhöht. Viele Krankenhäuser stehen unter Druck, darunter das größte Krankenhaus in Wales. die am Samstag dringend an Mitarbeiter des Gesundheitswesens oder Medizinstudenten appellierten, bei der Behandlung von Coronavirus-Patienten auf der Intensivstation zu helfen.

Das Gesundheitsamt des Universitätsklinikums für Wales teilte am Sonntag mit, dass sich die Situation verbessert habe, die Intensivstation jedoch weiterhin sehr beschäftigt sei.

READ  Digitaler Euro: Zentralbankgeld muss neu erfunden werden

Copyright 2020 The Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.